Quellen [x]


Copyright der verwendete Bilder, Texte und Videos: Die Bilder, Texte und Videos stammen zu großen Teilen aus dem eigenen Archiv oder unterliegen der Verwendung durch die jeweiligen Bild- und Text Autoren. Sollte es bei den verwendeten Bildern und Texten zu Verletzungen von Rechten kommen, einfach eine Mail an uns, dann nehmen wir das Bild- oder Textmaterial raus. Alle Rechte vorbehalten. Ohne schriftliche Genehmigung dürfen Informationen und Dienste auf dieser Website nicht modifiziert, kopiert, übertragen, angezeigt, vervielfältigt, veröffentlicht, oder verkauft bzw. daraus abgeleitete Werke erstellt werden.

Herbert Baumann


FC Luzern 1984 - 1998

1997
FC Luzern - Athlet

1.7.1997

 

Mannschaft 1997 / 98


Trainer: Martin Müller
Sportchef: Roger Wehrli

Spieler: Louis Crayton, Stephan Lehmann, Herbert Baumann, Markus Brunner, Manfred Joller, Ivan Knez, Márcio Borges, Remo Meyer, Heinz Moser, Igor Trninic, René van Eck, Daniel Wyss, Raffaele Izzo, Ludwig Kögl, Hristo Koilov, Gürkan Sermeter, Thomas Wyss, Petar Alexandrov, Martin Fink, Muri Ibrahim, Moreno Merenda, Agent Sawu

26.6.1997

 

Herbert Baumann trittt vom Spitzenfussball zurück


Der Luzerner Internationale Herbert Baumann tritt auf Ende Saison 1996 / 97 vom Spitzenfussbal zurück. Er spielte 14 Jahre für den FC Luzern.

8.6.1997

2 Bilder
 

77.Cupfinal im Wankdorf-Stadion in Bern


FC Luzern

4 - 5

4 - 5


FC Sion



FC Luzern - FC Sion 3:3 (3:3, 2:2) nach Verl. - Sion 5:4-Sieger nach Penaltyschiessen

Wankdorf, 28'400 Zuschauer
Schiedsrichter: Détruche (Tônex)
Tore: 1.Meyrieux 1:0; 15.Wolf 1:1; 28.Gaspoz 2:1; 42.Kögl 2:2; 68.Wolf 2:3 (Foulpenalty); 85.Lukic 3:3

(Penalties : Wolf 0-1, Lukic 1-1, Wyss 1-2, Ouattara 2-2, Moser 2-3, Zambaz 3-3, Kögl 3-4, Gaspoz 4-4, Sermeter -, Assis -, Sawu -, Quentin 5-4)


FC Luzern:
Mutter; Gmür, Wolf; Van Eck, Baumann; Moser, Th.Wyss; Koilov, Kögl, Aleksandrov (75.Sawu); Yenay (86.Sermeter)
Trainer Kurt Müller

FC Sion:
Lehmann; Biaggi; Milton(86.Quentin); Veiga (69.Chassot); Wicky; Gaspoz; Meyrieux (99.Assis); Lonfat; Zambaz; Quattara; Lukic.
Trainer Alberto Bigon


Der FC Luzern erreicht zum dritten Mal in seiner Clubgeschichte den Cupfinal. Gegner war die Cuptraditionsmannschaft des FC Sion.
In einem dramatischen Spiel zwischen zwei ebenbürtigen Mannschaften verlief dieser zweistündige Final ungemein intensiv, attraktiv und spannend. Schlussendlich führte nach der Verlängerung ein Penaltyschiessen zur unglücklichen Niederlage.

19.5.1997

2 Bilder
 

Schweizer Cup, Halbfinal


FC Luzern

2 - 1

2 - 1


FC Schaffhausen



FC Luzern - FC Schaffhausen 2:1 (0:1)

Stadion Allmend - 9'450 Zuschauer
Schiedsrichter: Kurt Zuppinger (Bremgarten)

Torschützen:
8. Engesser 0:1; 46. Yenay 1:1, 90. Sawu 2:1

Luzern:
Mutter; Gmür, Wolf, Van Eck, Baumann; Moser (46.Sermeter), Koilov, Thomas Wyss, Kögl (68.Sawu); Yenay, Aleksandrov

Schaffhausen:
Hürzeler; Pagno, Ogg, Stübi, Lagona (68.Nungesser); Kadar, Meier, Bossi, Gerstenmaier, Calvi (88.Cicolecchia); Engesser

Gelbe Karten:
38.Wyss (Hands), 50.Bossi (Foul)

Bemerkungen:
Luzern ohne Fink (verletzt). Schaffhausen ohne Schilling, Agoye, Pesenti und Leu (alle verletzt).

Kurzanalyse:
Die Qualifikation des FC Luzern für den Cupfinal ist insgesamt verdient, erspielten sich die Innerschweizer doch ein deutliches Chancenplus gegen den B-Klub. Der FC Schaffhausen tat vor der Pause zu wenig für das Spiel, obwohl er in Führung gegangen war, und sah gegen Schluss seine Kräfte schwinden.


1995
FC Luzern - Athlet

14.10.1995

 

FCZ - Luzern 0:1


FC Zürich

0 - 1

0 - 1


FC Luzern



Meisterschaftsspiel (Qualifikationsrunde) - Runde: 14

FCZ - Luzern 0:1

Tore: 82. Stefan Wolf (Manfred Joller) 0:1

FCZ: Jörg Stiel, Robert Huber, Giuseppe Gambino, Marc Hodel, Franco Di Jorio, Daniel Tarone (46. Roberto Baldassarri), Urs Fischer, Giuseppe Mazzarelli (62. Jürg Studer), Jerren Nixon, Urs Güntensperger, Jørn Andersen (46. Pascal Castillo)
Trainer: Raimondo Ponte

Luzern: Beat Mutter, Peter Gmür, Ivan Knez, René Van Eck, Herbert Baumann, Martin Fink (79. Manfred Joller), Stefan Wolf, Gerardo Seoane, Oliver Camenzind (84. Stefan Renggli), Agent Sawu (60. Dwi Yulianto Kurniawan), Petar Aleksandrov
Trainer: Jean-Paul Brigger

Stadion/Ort: Letzigrund, Zürich
ZuschauerInnen: 4`500
Schiedsrichter: Roland Beck
Gelbe Karten: 54. Peter Gmür (Foul)

17.4.1995

2 Bilder
 

FC Luzern - FC Basel 2 : 0


FC Luzern

2 - 0

2 - 0


FC Basel



Schweizer Cup / Achtelfinal
FC Luzern - FC Basel 2:0 (1:0)
Allmend - 22'500 Zuschauer
Ref: Friederisch (Seedorf)
Tore: 30. Wolf 1:0, 59. Güntensperger 2:0

FC Luzern:
Mutter, Gmür, Rueda, Van Eck, Baumann, Bertelsen, Wyss, Wolf, Melina, Güntensperger (73.Sawu), Kurniawan (83.Camenzind)
Trainer: Jean-Paul Brigger

FC Basel:
Grüter, Ceccaroni, Meier, Tabakovic, Walker, Hertig 64.Yakin), Gigon, Moser (57.Saric), Cantaluppi, Rey, Zuffi
Trainer: Didi Andrey

Bemerkungen:
Luzern ohne Tuce, Nadig, Minelli, Renggli (alle verletzt)
Basel ohne Huber und Osen (beide verletzt) Smajic gsperrt
Trauerminute für Seppe Hügi (FC Basel)
1994
FC Luzern - Athlet

1.7.1994

 

Mannschaft 1994 / 95


Trainer: Jean-Paul Brigger
Assistenztrainer: René Müller

Tor:
Pavel Karpf, Beat Mutter

Abwehr:
Herbert Baumann, Oliver Camenzind, Alessandro Minelli, Martin Rueda, Marco Schällibaum, René Van Eck.

Mittelfeld:
Brian Bertelsen, Peter Gmür, Patrick Jost, Stefan Renggli, Stefan Wolf, Thomas Wyss.

Sturm:
Francesco Cavallucci, Gabor Gerstenmaier, Urs Güntensperger, Maurizio Melina, Peter Nadig, Agent Sawu, Semir Tuce.
1993
FC Luzern - Athlet

12.1993

3 Bilder
 

Spieler - Jubiläen


Drei Spieler haben im Verlaufe der Qualifikationsrunde eine runde Zahl von Meisterschaftsspielen für den FC Luzern ausgetragen.

Semir Tuce - 100 Spiele
Peter Gmür - 120 Spiele
Herbert Baumann - 250 Spiele

1.7.1993

 

Mannschaft 1993 / 94


Obere Reihe:
Jiri Mara (Physiotherapeut), Patrick Jost, Adi Koch, Marizio Melina, Francesco cavalucci, Urs Güntensperger, Brian Bertelsen, Martin Rueda, Peter Gmür, Gianni Valli (Masseur).

Mittlere Reihe:
August Brunner (Materialwart), Romano Simioni (Präsident), Bertalan Bicskei (Cheftrainer), René van Eck, Semir Tuce, Gabor Gerstenmajer, Marco Schällibaum, Peter Risi (Assistenztrainer), Charly Pfenninger (Administrator), Fred Egli (Vizepräsident und Finanzchef).

Untere Reihe:
Herbert Baumann, Reto Burri, Stefan Wolf, Beat Mutter, Peter Nadig, Pavel Karpf, Oliver Camenzind, Christoph Gilli, Patrick Bühlmann.
1992
FC Luzern - Athlet

8.6.1992

6 Bilder
 

Der FC Luzern ist Schweizer Cupsieger


67. Cupfinal in Bern am Pfingstmontag
FC Luzern - FC Lugano
Wankdorf Bern / 40'000 Zuschauer
Schiedsrichter: Martino (Neuenkirch)
Tore: 36.Zuffi 0:1; 41.Moser 1:1; 96.Knup 2:1; 108.Knup 3:1

Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit vermochten die Innerschweizer überraschend zuzusetzen und dominierten in der Verlängerung, natürlich auch beflügelt durch die nach wenigen Minuten erreichte Führung. Es war ein Erfolg des Willens, des Glaubens (trotz Abstieg) an das eigene Können, beides gepaart mit grossartiger Kampfkraft.

FC Luzern:
Mutter, Rueda, Birrer, Van Eck, Moser, Baumann, Wolf, Schönenberger (115.Arts); Knup; Nadig; Tuce (113. Camenzind)
Trainer Friedel Rausch

FC Lugano:
Romangna, Galvao, Sylvestre(102.Pelosi); Penzavalli; M.Walker; Hertig;(75.Carrasco); Colombo, Andreoli; Tami;Zuffi, Graciani.
1991
FC Luzern - Athlet

8.6.1991

 

Meisterschaftsspiel (Finalrunde) - Runde: 13


FC Luzern

0 - 1

0 - 1


FC Lausanne-Sports



FC Luzern - Lausanne 0:1 (0:0)

Allmend - 6`700 Zuschauer
SR: Röthlisberger (Suhr)
Tor: Comisetti 0:1

Luzern:
Mutter; Kaufmann; Schönenberger, van Eck, Birrer; Moser, Burri (49.Wolf), Nadig, Baumann; Knup, Eriksen

Lausanne:
Huber; Hotiger, Herr, Verlaat, Ohrel; Schürmann, Aeby, Fryda, Isabella; Douglas (38.Comisetti/88.Viret), Studer


Bemerkungen:
Luzern ohne Tuce, Marini und Gmür (alle verletzt). - 100.NLA Spiel für Peter Nadig; Verabschiedung von Hanspeter Kaufmann und John Eriksen.

Verwarnungen für van Eck (54.Foul), der damit im letzten Saisonspiel vom kommenden Mittwoch in Sion gesperrt ist.

31.5.1991

3 Bilder
 

Meisterschaftsspiel (Finalrunde) - Runde: 12


BSC Young Boys

1 - 5

1 - 5


FC Luzern




Herbert Baumann schiesst das Tor in der 54.Minute zum 0:5. Die Medien berichten: "Herbert Baumann schoss ein Traumtor und war auf der linken Seite stets anspielbar."


BSC Young Boys - FC Luzern 1:5

Wankdorf. - 3`700 Zuschauer
SR: Zen Rufinen (Sion)
Tore: 8.Nadig (Burri) 0:1, 26.Nadig (Knup) 0:2, 43.Eriksen (Knup) 0:3, 50.Eriksen (Nadig) 0:4, 54.H.Baumann (Knup) 0:5, 55.Pagano (Gottardi) 1:5

BSC Young Boys:
Pulver; A.Baumann; Streun, Weber, Grossenbacher (66.Wittwer); Pagano, Bohinen (46.Rubli), Hänzi, Gottardi; Löbmann, Jakobsen

FC Luzern:
Mutter; Kaufmann; Van Eck, Birrer; Schönenberger, Moser (62.Wolf), Burri (62.Kunz), Nadig, Baumann; Eriksen, Knup


Bemerkungen:
YB ohne die verletzten Zuffi, Bregy und Christensen, Luzern ohne die verletzten Tuce, Marini, Gmür und Huser.
1990
FC Luzern - Athlet

16.12.1990

2 Bilder
 

NLA (Qualifikationsrunde) - Runde: 22


FC Luzern

3 - 2

3 - 2


BSC Young Boys



Luzern - YB 3:2 (2:2)

Allmend, 7`500 Zuschauer
SR: Blattmann (Zeiningen)

Luzern: Mutter; Marini, Birrer, Van Eck, Burri, Schönenberger, Moser, Baumann, Nadig, Knup, Eriksen
Ersatzbank: Mellacina (ET), Gmür, Wolf, Kaufmann, Huser; Rausch (Trainer)

YB: Pulver; Grossenbacher, Weber, Wittwer, Baumann, Bohinen, Bregy, Gottardi, Christensen, Jakobsen, Zuffi
Ersatzbank: Zurbuchen (ET), Hohl, Blumenthal, Hänzi, Wenger: Trümpler (Trainer)

Tore:
3.Eriksen (schiebt ein, nachdem Pulver einen Burri-Schuss zur Seite abgewehrt hat) 1:0. - 32.Bregy (Freistoss aus 28m, der vor Mutter auf- und unter die Latte springt) 1:1. - 33.Bregy (schiesst Jakobsen-Rückpass aus 8m flach ein) 1:2. - 40.Knup (trifft aus 17m ins hohe Eck) 2:2. - 47.Eriksen (schiesst eine flache Baumann-Flanke vor Weber ein) 3:2.

Bemerkung:
Luzern ohne Tuce (Bänderriss am rechten Fuss, bereits in die Ferien nach Jugoslawien verreist).

Verwarnungen:
17.Bregy (Foul an Knup), 22. Van Eck (Foul an Jakobsen, der scih ungeahndet "revanchiert"). 13.Bregy-Corner auf die Latte; 87.Pfostenschuss von Nadig. Bis auf die beiden Sechzehnmeterräume eine gewalzte, zehn Zentimeter hohe Schneedekke auf dem Rasen.

Spielverlauf:
Luzern begann und beendete die erste Halbzeit, die YB überlegen sah, je mit einem Tor und sah die kämpferischen Bemühungen auf schwer bespielbaren Terrain optimal belohnt. Nach der Pause hatte Luzern nach einem erneut frühen Tor von Eriksen mehr Kraft, mehr Spielanteile und mehr Chancen als YB, das in keiner Weise an die Leistung der 1.Hälfte anknüpfen konnte.

Statistisches:
16 (9) gepfiffene Fouls gegen Luzern. 9 (6) gegen YB. Corners: 5:4 (1:4), Offsides: 2:3 (1:2).

2.7.1990

2 Bilder
 

Mannschaft 1990 / 91


Trainer: Friedel Rausch
Assistent: Jgnaz Good

Herbert Baumann, Urs Birrer, Hanspeter Burri, John Eriksen, Peter Gmür, Patrick Huser, Manfred Joller, Hanspeter Kaufmann, Adrian Knup, Stefan Marini, Giorgio Mellacina, Heinz Moser, Beat Mutter, Peter Nadig, Marcel Peter, Urs Schönenberger, Semir Tuce, René van Eck, Kurt Wehrli, Daniel Zwimpfer

Schweizer Fussball Nationalmannschaft 1989 - 1991

2.6.1990

 

Schweiz - USA 2 : 1 (0:1)


Freundschaftsspiel
Schweiz - USA 2 : 1 (0:1)
Stadion: Espenmoos (St. Gallen)
Zuschauer: 4'500
Schiedsrichter: Cooper (WAL)
Tore: 71. Schepull, 80. Knup / Murray

Schweiz:
Philippe Walker, Marc Hottiger, Herbert Baumann (Urs Fischer 46'), Dominique Herr, Alain Geiger, Patrick Sylvestre (Peter Schepull 46'), Blaise Piffaretti (Stéphane Chapuisat 46'), Heinz Hermann [c], Kubilay Türkyilmaz (Reto Gertschen 67'), Philippe Hertig, Adrian Knup.

USA:
Tony Meola, Steve Trittschuh (John Doyle 67'), Mike Windischmann, Desmond Armstrong, John Stollmeyer, Paul Caligiuri, John Harkes, Tab Ramos (Chris Henderson 67'), Eric Wynalda (Marcelo Balboa 59'), Peter Vermes, Bruce Murray.

8.5.1990

 

Schweiz - Argentinien 1 : 1 (0:0)


Freundschaftsspiel
Schweiz - Argentinien 1 : 1 (0:0)
Stadion: Wankdorf (Bern)
Zuschauer: 20'000
Schiedsrichter: Kelly (NIR)
Tore: 52. Balbo, 89. Türkyilmaz.

Schweiz:
Philippe Walker, Alain Geiger (Urs Fischer 46'), Marc Hottiger, Herbert Baumann (Peter Schepull 78'), Dominique Herr, Heinz Hermann [c], Alain Sutter (Stéphane Chapuisat 53'), Blaise Piffaretti, Marcel Koller, Adrian Knup, Kubilay Türkyilmaz.

Argentinien:
Nery Pumpido, Oscar Ruggeri, Juan Simón, José Serrizuela, Sergio Batista, Roberto Sensini (Pedro Troglio 56'), José Basualdo, Néstor Lorenzo, Jorge Burruchaga (Claudio Caniggia 85'), Diego Maradona, Abel Balbo (Gustavo Dezotti 60').

3.4.1990

 

Schweiz - Rumänien 2 : 1 (1:1)


Freundschaftsspiel
Schweiz - Rumänien 2 : 1 (1:1)
Stadion: Allmend (Luzern)
Zuschauer: 10'000
Schiedsrichter: Steindl (AUT)
Tore: 25. Hagi (Pen.), 44. Hermann, 48. Chassot.

Schweiz:
Philippe Walker, Marc Hottiger, Marcel Koller, Dominique Herr (Peter Schepull 46'), Herbert Baumann, Heinz Hermann [c], Frédéric Chassot, Alain Sutter (Stéphane Chapuisat 70'), Philippe Hertig(Dominique Gigon 46'), Adrian Knup, Blaise Piffaretti.

Rumänien:
Gheorghe Liliac, Dan Petrescu, Gheorghe Popescu, Emil S?ndoi, Tudorel Cristea, Zsolt Muzsnay, Gheorghe Hagi [c], Ilie Dumitrescu (Marius Cheregi 75'), Iosif Rotariu, Marius L?c?tu? (?tefan Stoica 70'), Gavril Balint.

31.3.1990

 

Schweiz - Italien 0 : 1 (0:0)


Freundschaftsspiel
Schweiz - Italien 0 : 1 (0:0)
Stadion: St. Jakob (Basel)
Zuschauer: 25'000
Schiedsrichter: Assenmacher (BRD)
Tore: 68. De Agostini.

Schweiz:
Martin Brunner, Marc Hottiger, Herbert Baumann, Dominique Herr, Urs Fischer, Marcel Koller, Blaise Piffaretti (Frédéric Chassot 79'), Heinz Hermann [c], Adrian Knup, Alain Sutter, Stéphane Chapuisat.

Italien:
Walter Zenga, Giuseppe Bergomi [c] (Ciro Ferrara 58'), Paolo Maldini (Luigi De Agostini 46'), Franco Baresi, Pietro Vierchowod, Giancarlo Marocchi, Roberto Donadoni, Fernando De Napoli, Andrea Carnevale (Aldo Serena 58'), Giuseppe Giannini, Salvatore Schillaci.

13.12.1989

 

Spanien - Schweiz 2 : 1 (1:0)


Freundschaftsspiel
Spanien - Schweiz 2 : 1 (1:0)
Stadion: Estadio Heliodoro Rodríguez López (Santa Cruz)
Zuschauer: 22'000
Schiedsrichter: Lo Bello (ITA)
Tore: Míchel (Pen.), Miñambres / 47. Knup

Spanien:
Zubizarreta, Chendo, Jiménez Jiménez, Andrinua (Luis Manuel 64'), Manuel Sanchís Hontiyuelo (Ferreira 49'), Milla (Moya 63'), Manolo (Felipe Miñambres 49'), Míchel, Butragueño, Martín Vázquez, Villarroya.

Schweiz:
Martin Brunner, Herbert Baumann, Stefan Marini, Urs Fischer, Dominique Herr, Heinz Hermann, Adrian Knup, Alain Sutter (Frédéric Chassot 72'), Kubilay Türkyilmaz, Marc Hottiger (H. Gamperle 69'), Blaise Piffaretti (Patrick Sylvestre 21').

15.11.1989

 

Schweiz - Luxemburg 2 : 1 (0:1)


WM-Qualifikation 1990
Schweiz - Luxemburg 2 : 1 (0:1)
Stadion: Espenmoos (St. Gallen)
Zuschauer: 2'500
Schiedsrichter: Ben Itzhak (ISR)
Tore: 14. Malget, 54. Bonvin, 62. Türkyilmaz.
Gelbe Karte: Bossi.

Schweiz:
Martin Brunner, Alain Geiger, Marini Stefan, Dominique Herr, Herbert Baumann, Marcel Koller, Marcel Heldmann (Peter Schepull 59'), Heinz Hermann [c], Alain Sutter (Christophe Bonvin 46'), Kubilay Türkyilmaz, Adrian Knup.

Luxemburg:
John Rijswijck, Marcel Bossi, Carlo Weis, René Scheuer, Marc Birsens, Jean-Paul Girres, Guy Hellers, Jeff Saibene, Joël Groff, Théo Malget (Théo Scholten 83'), Patrick Morocutti (Benny Reiter 64').

25.10.1989

 

Tschechoslowakei - Schweiz 3 : 0 (1:0)


WM-Qualifikation 1990
Tschechoslowakei - Schweiz 3 : 0 (1:0)
Stadion: Sparta-Stadion (Prag)
Zuschauer: 33'759
Schiedsrichter: Aho (FIN)
Tore: 17. Skuhravý, 87. Bílek, 88. Morav?ík.

Tschechoslowakei:
Jan Stejskal, Ján Kocián, František Straka, Miroslav Kadlec (Václav N?me?ek 62'), Michal Bílek, Vladimír Weiss (Viliam Hýravý 72'), Ivan Hašek [c], Jozef Chovanec, ?ubomír Morav?ík, Tomáš Skuhravý, Milan Luhový.

Schweiz:
Martin Brunner, Alain Geiger, Herbert Baumann, Blaise Piffaretti (Martin Andermatt 46'), Dominique Herr, Martin Weber, Marcel Heldmann, Marcel Koller (Marco Lorenz 70'), Heinz Hermann [c], Christophe Bonvin, Kubilay Türkyilmaz.

11.10.1989

 

Schweiz - Belgien 2 : 2 (0:0)


WM-Qualifikation 1990
Schweiz - Belgien 2 : 2 (0:0)
Stadion: St. Jakob (Basel)
Zuschauer: 5'000
Schiedsrichter: Hartmann (HUN)
Tore: 50. Knup, 57. Degryse, 58. Türkyilmaz, 71. Geiger (Eigentor).

Schweiz:
Martin Brunner, Thomas Bickel, Dominique Herr, Alain Geiger, Herbert Baumann, Blaise Piffaretti, Marcel Koller, Heinz Hermann [c], Philippe Douglas (Adrian Knup 46'), Stéphane Chapuisat (Marc Hottiger 80'), Kubilay Türkyilmaz.

Belgien:
Michel Preud'homme, Eric Gerets, Leo Clijsters, Stéphane Demol, Bruno Versavel, Franky Van der Elst, Marc Emmers (Enzo Scifo 46'), Patrick Vervoort, Marc Degryse, Jan Ceulemans, Marc Van der Linden.

20.9.1989

 

Schweiz - Portugal 1 : 2 (1:0)


WM-Qualifikation 1990
Schweiz - Portugal 1 : 2 (1:0)
Stadion: Maladière (Neuchâtel)
Zuschauer: 16'500
Schiedsrichter: Koukoulakis (GRE)
Tore: 38. Türkyilmaz (Pen.), 70. Futre (Pen.), 75. Rui Águas.

Schweiz: Martin Brunner, François Rey, Alain Geiger, Martin Weber, Herbert Baumann, Lucien Favre (Dominique Herr 78'), Heinz Hermann [c], Blaise Piffaretti, Stéphane Chapuisat, Beat Sutter (Dario Zuffi 68'), Kubilay Türkyilmaz.

Portugal: Silvino Louro, João Domingos Silva Pinto, Frederico, Pedro Venâncio, António Veloso, António André, Adelino Nunes, Vítor Paneira (Luís Sobrinho 89'), Jaime Magalhães (Rui Águas 43'), Rui Barros, Futre.

23.6.1989

 

Schweiz - Brasilien 1 : 0 (0:0)


Freundschaftsspiel
Schweiz - Brasilien 1 : 0 (0:0)
Stadion: St. Jakob (Basel)
Zuschauer: 13'000
Schiedsrichter: Blankestein (NED)
Tore: 50. Türkyilmaz (Pen.)

Schweiz:
Martin Brunner (Stephan Lehmann 46'), Marcel Koller, Stefan Marini, Martin Weber, Peter Schepull, Herbert Baumann, Beat Sutter (Hans-Peter Burri 83'), Alain Geiger, Alain Sutter (René Sutter 56'),Kubilay Türkyilmaz (Dario Zuffi 73'), Stéphane Chapuisat (Blaise Piffaretti 62').

Brasilien:
Claudio Taffarel, Paulo Roberto Costa (Claudio Leal 'Branco' 74'), André Cruz, Ricardo Gomes, Iomar do Nascimento 'Mazinho', Ricardo de Brito 'Alemão', Carlos Verri 'Dunga', Milton da Peixão 'Tita', Valdo Candido, Renato Portaluppi, Gerson Da Silva (Geovani Silva 74').

FC Luzern 1984 - 1998

10.6.1989

10 Bilder
 

Schweizer Meister 1989


Der FC Luzern ist erstmals Schweizer Fussball-Meister.

Es kam nochmals Hektik auf. Luzern sollte mit einer Platzsperre belegt und das Heimspiel gegen Servette auswärts ausgetragen werden. Es kam nicht soweit. 24'000 restlos begeisterte, euphorietrunkene Zuschauer feierten bei strömenden Regen frenetisch den 1:0-Sieg des FCL gegen die Genfer, bei denen "Kalle" Rummenigge seine letzte Station in seiner Karriere absolvierte. Ausgerechnet "Fussball-Gott" Jürgen Mohr war es vergönnt, den Siegtreffer zu erzielen.
1987
FC Luzern - Athlet

1.7.1987

 

Mannschaft 1987/ 88


Trainer: Friedel Rausch
Assistenztrainer: Ignaz Good

Spieler: Herbert Baumann; Marco Bernaschina: Urs Birrer; Hanspeter Burri; Lucio Esposito; Helmut Fink, Sigi Gretarsson; Andy Halter; Hanspeter Kaufmann; Stefan Marini; Jürgen Mohr, Heinz Moser, Rene Müller; Martin Müller; Urs Schönenberger, Roger Tschudin; Godi Waser; Roger Wehrli; Roland Widmer.

Staff: Charly Pfenninger (Administrator), Gianni Valli (Masseur), Josef Camenzind (Material)
1986
FC Luzern - Athlet

12.7.1986

24 Bilder
 

Mannschaft 1986 / 87


Trainer: Friedel Rausch
Assistenztrainer: Ignaz Good

Spieler: Herbert Baumann; Marco Bernaschina: Urs Birrer; Hanspeter Burri; Lucio Esposito; Sigi Gretarsson; Andy Halter; Hanspeter Kaufmann; Stefan Marini; Jürgen Mohr, Rene Müller; Martin Müller; Omar Torfason; Roger Tschudin; Godi Waser; Roger Wehrli; Roland Widmer.

Staff: Charly Pfenninger (Administrator), Gianni Valli (Masseur), Josef Camenzind (Material)
1985
FC Luzern - Athlet

1.7.1985

2 Bilder
 

Mannschaft 1985 / 86


Trainer: Friedel Rausch
Assistenztrainer: Ignaz Good

Spieler: Herbert Baumann; Marco Bernaschina: Urs Birrer; Hanspeter Burri; Lucio Esposito; Walter Fischer; Sigi Gretarsson; Andy Halter; Remp Halter, Roger Hegi; Walter Hemmenter, Hanspeter Kaufmann; Stefan Marini; Rene Müller; Martin Müller; Omar Torfason; Roger Tschudin; Godi Waser; Roger Wehrli; Roland Widmer; Thomas Wyss

Staff: Charly Pfenninger (Administrator), Gianni Valli (Masseur), Josef Camenzind (Material)
1984
FC Luzern - Athlet

1.7.1984

 

Mannschaft 1984/85


Trainer: Bruno Rahmen
Assistenztrainer: Ignaz Good
Spieler: Baumann. Bernaschina, Birrer, Burri, Fairclough, Fischer, Halter R., Halter A., Hegi, Kaufmann, Keller, Kress, Marini, Martinelli, Müller, Tanner, Verico, Wildisen, Waser, Weder, Widmer.