Der FC Luzern trennt sich von Trainer Murat Yakin

20.8.2012

Der FC Luzern trennt sich per sofort von seinem Cheftrainer Murat Yakin. Als Nachfolger übernimmt Ryszard Komornicki (53) bis Ende Saison die Verantwortung für die sportlichen Geschicke der 1. Mannschaft.

Die Trennung von Murat Yakin erfolgt aufgrund des erfolglosen Starts in die neue Super-League-Saison mit lediglich drei Punkten aus sechs Spielen. Ebenfalls freigestellt werden Murat Yakins Assistenten Giorgio Contini und Walter Grüter.

Für die Nachfolge von Murat Yakin hat die Klubleitung den 20-fachen früheren polnischen Internationalen und ehemaligen WM-Endrundenteilnehmer Ryszard Komornicki (53), der zuletzt den FC Wohlen vor dem Abstieg aus der Challenge League bewahrte, beauftragt. Er nimmt seine Arbeit am Dienstagvormittag mit dem ersten Training auf.

Der FC Luzern möchte es nicht versäumen, Murat Yakin auch auf diesem Weg für die geleistete Arbeit mit dem hervorragenden 2. Schlussrang und der Erreichung des Cupfinals in der letzten Saison zu danken. Gleichzeitig wünschen wir ihm viel Erfolg auf seinem weiteren Weg als Trainer.


Videos


Personen

Ereignissuche

- min. 4 Zeichen

- Suche nach Ereignissen, Personen, Auszeichnungen, Anlässe, Jahr etc.

Verknüpfte Profile

FC Luzern