Thomas Wyss kehrt als Assistenztrainer zum FCL zurück

4.6.2013

Der frühere Spieler und Alt-Internationale Thomas Wyss kehrt zum FC Luzern zurück. Der 46-jährige Luzerner wird Assistenztrainer von Chefcoach Carlos Bernegger. Thomas Wyss unterzeichnete beim FCL einen Zweijahresvertrag und wird seinen neuen Job mit Trainingsbeginn am 17. Juni antreten. Er ersetzt Dariusz Skrzypczak, dessen Vertrag am Ende der letzten Saison ausgelaufen ist.

„Wir freuen uns sehr, den Trainerstab mit einem einheimischen, früheren Spitzenfussballer ergänzen zu können", sagt Sportdirektor Alex Frei und verspricht sich vom elffachen Ex-Internationalen insbesondere für die Nachwuchsspieler wertvolle Unterstützung im technischen Bereich.

Mit Thomas Wyss kehrt ein Urgestein zum Stammverein zurück. 1984 war er vom lokalen Zweitligisten FC Littau zum FCL gestossen. 1986 wechselte er zum FC Aarau und bestritt 1989 den Cupfinal gegen die Grasshoppers. Unmittelbar darauf wurde er zum Zürcher Rekordmeister transferiert und gewann 1990 gleich das Double. Die weiteren Stationen waren St. Gallen (1990-1993) und Aarau (1993/94), ehe er wieder zum FC Luzern zurückkehrte, 1997 seinen dritten Cupfinal bestritt und Ende 2001 seine erfolgreiche Karriere nach 479 Partien in der obersten Spielklasse beendete. Mit der Schweizer Nationalmannschaft absolvierte er 11 Länderspiele und nahm 1994 an der WM-Endrunde in den USA teil.

Als Trainer verdiente Thomas Wyss seine Sporen in den letzten zehn Jahren beim FC Grenchen, Zug 94, Baden, FCL U21 und Cham ab. Seit 2009 war in der Versicherungsbranche tätig.


Personen

Ereignissuche

- min. 4 Zeichen

- Suche nach Ereignissen, Personen, Auszeichnungen, Anlässe, Jahr etc.

Verknüpfte Profile

FC Luzern