Ottmar Hitzfeld verlängert den Vertrag nicht

17.10.2013

Nach der WM in Brasilien hört Nati-Trainer Ottmar Hitzfeld auf. Der 64-Jährige beendet seine Karriere mit der Schweizer Fussball Nationalmannschaft nach sechs Jahren als Cheftrainer.

Der Deutsche sagt an der Pressekonferenz in Muri BE:
«Es ist die schwierigste Entscheidung meiner Trainer-Laufbahn.
Nach der WM werde ich 65 Jahre alt sein und war über 30 Jahre im Fussball-Business tätig. Die Zeit ist gekommen, um aufzuhören. Es ist ein Entscheid der Vernunft».

Hitzfeld führt die Schweiz in Brasilien zum zweiten Mal an eine WM-Endrunde nach 2010. Seit seinem Amtsantritt im Juli 2008 war er bei 53 Länderspielen verantwortlich für die Mannschaft. Mit 1,79 Punkten pro Spiel ist er der erfolgreichste Nati-Coach der Schweizer Fussball Geschichte.


Videos


Personen


Kommentare

"SFV-Präsident Peter Gilliéron bedauert Hitzfelds Entscheid: «Mit Hitzfeld hat sich die Schweiz erstmals vorzeitig für eine WM-Endrunde qualifiziert und ist in Topf 1 gesetzt. Aber so bedauerlich die Entscheidung ist, Hitzfeld hat diese persönlich so geschildert, dass sie für uns nachvollziehbar ist und nicht anderes übrig bleibt, als sie zu akzeptieren und zu respektieren""

Ereignissuche

- min. 4 Zeichen

- Suche nach Ereignissen, Personen, Auszeichnungen, Anlässe, Jahr etc.