Bruno Gisler wird wegen Dopingvergehens sechs Monate gesperrt

6.12.2013

Bruno Gisler wurde am Eidgenössischen Schwingfest in Burgdorf positiv auf Doping getestet.
Der Kranzschwinger hatte Nikethamide eingenommen.

Anlässlich einer Kontrolle im September in Burgdorf wurden Nikethamide festgestellt. Diese sind gemäss Dopingliste verboten. Die Dopingkommission des Eidgenössischen Schwingerverbandes sperrt Gisler deshalb für sechs Monate.

Der Kranz vom Eidgenössischen in Burgdorf wird dem Solothurner Schwinger aberkannt.
Bruno Gisler akzeptiert den Befund und auch die Sanktionen des Verbandes, wie er in einer kurzen Mitteilung meldet.


Videos


Personen


Berichte

  • Medienmitteilung ESV

Ereignissuche

- min. 4 Zeichen

- Suche nach Ereignissen, Personen, Auszeichnungen, Anlässe, Jahr etc.