Maccabi Tel Aviv

0 - 0

0 - 0


FC Basel



Europa-League-Sechzehntelfinal (Hinspiel)

20.2.2014

Der Europa-League-Sechzehntelfinal zwischen dem Maccabi Tel-Aviv FC und dem FC Basel 1893 am 20. Februar 2014 im Bloomfield Stadium bot kein Spektakel. Für Taktikliebhaber war es vielleicht schön anzusehen wie beide Mannschaften die gegnerischen Angriffe bereits im Keim erstickten, Torchancen waren aber absolute Mangelware; das mag auch damit zu tun haben, dass beide Mannschaften zeitenweise mit fünf Mann verteidigten. Ab Mitte zweite Halbzeit suchte das Heimteam zwar den Führungstreffer etwas vehementer als zuvor, der FCB liess aber kein Tor zu, die logische Folge war das 0:0. Die Ausgangslage, die sich die Basler mit dem torlosen Unentschieden in Tel-Aviv erspielt haben lässt alles offen und verspricht viel Spannung für das Rückspiel in einer Woche im St. Jakob-Park.


Maccabi Tel-Aviv FC – FC Basel 1893 0:0
Bloomfield Stadium. – 13‘519 Zuschauer.
SR David Fernández Borbalán.

Tel-Aviv:
Juan Pablo; Yeini, Carlos Garcia, Tibi, Ben Harush; Radi, Mitrovic (58. Prica), Alberman (82. Einbinder); Zahavi, Itzhaki, Mikha.

Basel:
Sommer; Philipp Degen, Sauro, Suchy, Ajeti, Safari; Serey Die (85. Diaz); Elneny, Delgado (63. Frei), Xhaka; Sio (79. Stocker). 91. Einbinder (Foul).


Bemerkungen:
Basel ohne Ivanov, Schär, Streller (alle verletzt) und Callà (nicht spielberechtigt). Ersatzbank Basel: David Degen, Diaz, Dünki, Frei, Stocker, Vailati und Voser. – Verwarnungen: 16. Sauro (Foul). 20. Carlos Garcia (Foul). 65. Ajeti (Foul). 67. Mikha (Foul).


Videos


Personen


Kommentare

Ereignissuche

- min. 4 Zeichen

- Suche nach Ereignissen, Personen, Auszeichnungen, Anlässe, Jahr etc.