Paulo Sousa wird neuer Cheftrainer beim FC Basel 1893

28.5.2014

Der 43-jährige Portugiese Paulo Sousa wird ab der kommenden Saison 2014/2015 beim FC Basel 1893 neuer Cheftrainer und wechselt somit vom israelischen Meister Maccabi Tel-Aviv zum FCB, bei dem er einen Dreijahresvertrag unterschrieb.

Portugals ehemaliger Nationalspieler Paulo Sousa begann seine Laufbahn als Cheftrainer beim Londoner Fussballclub Queens Park Rangers, ehe er Swansea City und danach Leicester City trainierte. Im Juni 2011 wechselte Sousa von England zum ungarischen Spitzenclub Videoton FC Szekesfehervar, den er während 18 Monaten betreute und den ungarischen Cup gewann. Zudem wurde er in der Meisterschaft 2012/2013 Zweiter. Im Sommer 2013 wurde er Cheftrainer von Maccabi Tel-Aviv, mit dem er in der Saison 2013/2014 in der UEFA Champions League und UEFA Europa League spielte und dabei viermal auf den FCB traf. Sousa führte Maccabi erfolgreich zur Titelverteidigung.

Als Spieler hatte Sousa unter anderem die Farben von SL Benfica, Juventus Turin, Borussia Dortmund, Internazionale Mailand und Espanyol Barcelona getragen. Sowohl mit Juventus (1996) als auch mit Dortmund (1997) gewann er die UEFA Champions League.

Steckbrief:
Name: Paulo Manuel Carvalho Sousa
Geburtsdatum: 30. August 1970

Vereine als Spieler:
SL Benfica, Sporting Lissabon, Juventus Turin, Borussia Dortmund, Internazionale Mailand, AC Parma, Panathinaikos Athen, Espanyol Barcelona. – 51 A-Länderspiele für Portugal.

Stationen als Trainer:
Portugiesischer Fussballverband (Junioren sowie Assistent A-Nationalmannschaft), Queens Park Rangers (2008-2009), Swansea City (2009-2010), Leicester City (2010), Videoton FC (2011-2013), Maccabi Tel-Aviv (2013-2014).


Videos


Personen

Ereignissuche

- min. 4 Zeichen

- Suche nach Ereignissen, Personen, Auszeichnungen, Anlässe, Jahr etc.

Verknüpfte Profile

FC Basel

Paulo
Sousa