Schweizer Team in Porto Seguro eingetroffen

7.6.2014

Das Schweizer Nationalteam ist am frühen Samstagmorgen nach einem Flug von rund elfeinhalb Stunden in Brasilien angekommen. Nach dem Umsteigen in São Paulo ging es weiter ins Camp nach Porto Seguro, wo die Delegation einige Stunden später wohlbehalten eintraf.

Der Flug nach Sao Paulo dauerte rund elfeinhalb Stunden. Um 5.45 Uhr Ortszeit (10.45 Uhr Schweizer Zeit) landete der Flug LX92 in Brasilien. Für das Nationalteam ging es rasch weiter ins knapp zwei Flugstunden nördlich gelegene Team-Camp in Porto Seguro, wo das Team um 11 Uhr Lokalzeit eintraf. Nach einem herzlichen und musikalischen Empfang ist für 16.00 Uhr Lokalzeit ein erstes Training angesagt.

Vor dem Abflug wurde der Airbus der Swiss mit der Schweizer Nationalmannschaft an Bord auf dem Rollfeld des Flughafens Zürich von der Feuerwehr bespritzt. Das ist ein Ritual, um besondere Leistungen zu ehren oder Glückwünsche zu übermitteln. Im vergangenen Oktober war die SFV-Auswahl nach dem entscheidenden Sieg in Albanien mit dem gleichen Ritual in Zürich begrüsst worden. (si/pg)


Videos


Kommentare

"Ich weiss noch nicht, ob ich Ersatz bin oder von Beginn weg spielen werde. Im Training wechselt Ottmar Hitzfeld die Mannschaften immer wieder. Er hat sein Team sicher im Kopf, aber wir wissen nicht, wer spielt. Damit erreicht der Trainer, dass jeder konzentriert bleibt und bereit ist für das erste Spiel.

An der WM im Jahr 2006 und 2010 haben wir von der starken Verteidigung gelebt, aber wir hatten nicht so oft den Ball. Jetzt sind wir in der Lage, das Spiel in die Hände zu nehmen. Wir sind reifer geworden und können auch gegen Grosse mitspielen."


Ereignissuche

- min. 4 Zeichen

- Suche nach Ereignissen, Personen, Auszeichnungen, Anlässe, Jahr etc.