Argentinien - Schweiz 1:0 (0:0) n.V - Achtelfinal

1.7.2014

Argentinien - Schweiz 1:0 (0:0) n.V.

Arena Corinthians, São Paulo. - 63'255 Zuschauer
SR Eriksson (Sd).

Tor:
118. Di Maria (Messi) 1:0.

Argentinien:
Romero; Zabaleta, Federico Fernandez, Garay, Rojo (105. Basanta); Gago (106. Biglia), Mascherano; Messi; Lavezzi (74. Palacio), Higuain, Di Maria.

Schweiz:
Benaglio; Lichtsteiner, Schär, Djourou, Rodriguez; Behrami, Inler; Xhaka (66. Fernandes), Shaqiri, Mehmedi (113. Dzemaili); Drmic (82. Seferovic).

Bemerkungen:
Argentinien ohne Aguero (verletzt), Schweiz ohne Gavranovic und von Bergen (beide verletzt/abgereist). Schweizer Ersatzspieler: Sommer, Bürki; Ziegler, Senderos, Lang, Barnetta, Stocker. 121. Kopfball von Dzemaili an den Pfosten. Verwarnungen: 36. Xhaka (Foul). 73. Fernandes (Foul). 90. Rojo (Foul/im Viertelfinal gesperrt). 120. Di Maria (Foul).


Videos


Kommentare

"Es war unglaublich spannend, ich gratuliere meiner Mannschaft, dass sie über eine leidenschaftliche Leistung zum Spiel gefunden hat. Am Schluss waren wir überzeugt, dass es für uns läuft, aber die Kräfte liessen nach, wir hatten Krämpfe. Ein Gegentor in der 118. Minute ist ganz bitter. Es kam noch Pech dazu beim Kopfball von Blerim Dzemaili. Ich bin sehr stolz, die Spieler hatten alles gegeben, was sie zur Verfügung hatten. Wer so gewinnt, hat auch Glück. Aber Argentinien war über das ganze Spiel die bessere Mannschaft. Sie hatten mehr Chancen. Unsere Fans können stolz sein, wir gehen erhobenen Hauptes nach Hause. Im Penaltyschiessen hätten wir eine riesige Chance gehabt, denn dann hätte Argentinien sehr viel zu verlieren gehabt. Ich wünsche meinem Team, dass es an der nächsten EM und WM noch besser geht."

Ereignissuche

- min. 4 Zeichen

- Suche nach Ereignissen, Personen, Auszeichnungen, Anlässe, Jahr etc.