Fête alpestre de lutte du Lac Noir / Schwarzsee-Schwinget Schwarzsee FR

21.6.2015

Sieger: Wicki Joel, Entlebuch mit 58.00 Punkten

Anzahl Schwinger 90
Anzahl Zuschauer 4600

Den Schlussgang gewinnt Joel Wicki nach 1.40 Min. mit Kurz gegen Adrian Steinauer.
Gewinner Schönschwingerpreis: Kilian Wenger



Personen


Berichte

  • Rangliste
  • Statistik

Kommentare

"6. Schwarzseekranz bei Bergfestpremiere von diesem Jahr

Trotz der ungewohnten Umgebung erwartete mich gestern Morgen in Plaffeien eine schöne Kulisse für mein erstes Bergfest dieser Saison, dem Schwarzsee-Schwinget. Mit Andreas Ulrich war mein erster Gegner ein in dieser Saison stark aufschwingender Innerschweizer. Nach erstem gegenseitigen Abtasten kam ich zwar nahe an einen Sieg, bracht ihn jedoch nicht auf den Rücken. Mit einer Maximalnote besiegte ich dann im zweiten Gang Adrian Forster. Eine weitere schwierige Aufgabe erwartete mich vor dem Mittag. Sven Schurtenberger besiegte im zweiten Gang Christian Stucki und so agierte ich auch etwas zu respektvoll und wir trennten uns nach sechs Minuten ohne Entscheidung. Mit der vollen Punktzahl aus den drei Gängen am Nachmittag gegen Augustin Brodard, Joel Niederberger und Sepp Odermatt kam ich schliesslich mit 57.50 Punkten auf den dritten Schlussrang.

Die Höhepunkte des Tages waren natürlich die beiden 100. Kränze von Christian Stucki und Thomas Zaugg. Ich gratuliere meinen beiden Kollegen zu dieser herausragenden Leistung und freue mich auf viele weitere schöne Momente mit den beiden Routiniers."


"Gestern stand der Schwarzsee-Schwinget in Plaffeien (FR) als mein erstes Bergkranzfest in dieser Saison auf dem Programm. Beim Anschwingen startete ich mit einem Gestellten gegen Von Ah Benj. Vor dem Mittag folgten dann die Gänge gegen Zurfluh Markus und gegen den nachmaligen Festsieger Wicky Joel. Beide Gänge konnte ich siegreich gestalten. Im 4. Gang konnte ich gegen den Innerschweizer Odermatt Sepp mit der Maximalnote gewinnen. Im 5. Gang stand dann der Gang gegen den Eidgenossen Schuler Christian auf dem Programm. Für uns ging es dabei um eine mögliche Schlussgangqualifikation. Es war ein animierter Gang welcher gestellt wurde. Im letzten Gang gewann ich gegen den Südwestschweizer Piemontesi Pascal mit der Maximalnote. Mit der Gesamtpunktzahl von 57.50 klassierte ich mich dann auf dem Rang 3a. Ich bin mit meiner soliden Leistung zufrieden und freue mich über den Kranzgewinn. Meinen beiden Berner Kameraden Stucki Christian und Zaugg Thomas gratuliere ich zum Gewinn des 100. Kranzes. Nun steht für mich aktive Erholung auf dem Programm, bevor ich dann in zwei Wochen am Innerschweizerischen Teilverbandsfest "

Ereignissuche

- min. 4 Zeichen

- Suche nach Ereignissen, Personen, Auszeichnungen, Anlässe, Jahr etc.