100. Innerschweizer Schwingfest Muotathal

2.7.2006

Zwei Schwinger teilen sich den Festsieg:

1a. Thürig Mario, Möriken
1b. Grab Martin, Rothenthurm mit je 58.50 Punkte

Anzahl Schwinger: 232
Anzahl Zuschauer: 8300

Im Schlussgang gewann der Nordwestschweizer Gast Mario Thürig gegen Christian Schuler, Rothenthurm. Die Entscheidung fiel nach fünf Minuten mit Gammen. Martin Grab, Rothenthurm klassierte sich im Rang 1.b.

Das OK, unter der Leitung von Nationalrat Peter Föhn, war bestrebt, ein würdiges Schwingfest zu organisieren. Auf der Stumpenmatt standen für die 8300 Zuschauer die idealen Infrastrukuturen zur Verfügung. Natürlich war man auch auf andere Vereine angewiesen zum Mithelfen. Am Samstag wurde ein Einzug und ein Unterhaltungsabend abgehalten, wo alle ehemaligen Schwingerkönigen und ISV-Sieger eingeladen waren.



Berichte

  • Festbericht
  • Rangliste
  • Statistik

Ereignissuche

- min. 4 Zeichen

- Suche nach Ereignissen, Personen, Auszeichnungen, Anlässe, Jahr etc.