89. Schwyzer Kantonales Schwing- und Älplerfest Unteriberg

20.5.2012

Sieger: Grab Martin, Rothenthurm SZ mit 58.75 Punkten

Anzahl Zuschauer 3000

Martin Grab, Rothenthurm, genügte ein gestellter Schlussgang gegen Adi Laimbacher zu seinem 3. Schwyzer-Sieg nach 2001 und 2003



Personen


Berichte

  • Rangliste
  • Statistik

Kommentare

"Drei Kränze für unsere Schwinger am Schwyzer Kantonalschwingfest in Unteriberg.
Bieri Marcel holte seinen ersten Kranz verdient auf dem Rang 6.a, er gewann gegen die Kranzschwinger Forster Adrian und Nötzli Bruno und hat ein super Notenblatt vorzuweisen.
Weiter Kränze in dieser Saison holten Franz Föhn (seinen 3.) und Elsener Peter (seinen 2.) Wieder einen Viertel Punkt zu wenig ,wie am Zuger, hatte Zemp Thomas, der leider im letzten Gang gegen Hasler Kilian stellte. Hösli Fritz und Weiss Roman hatten auch die Chance im 6. Gang um einen Kranz zu schwingen.

5.c Föhn Franz 57.00 Kranz
6.a Bieri Marcel 56.75 Kranz
7.c Elsener Peter 56.00 Kranz

10.g Zemp Thomas 55.75
12.d Elsener Manuel 55.25
13.b Baumann Lukas 55.00
13.n Hösli Fritz 55.00
14.j Weiss Roman 54.75
15.b Bieri Christian 54.50
22.g Meier Andreas 35.50
22.n Klauser Nico 35.50
22.p Müller Dominik 35.50

30. Arnold Michael Unfall
31. Elsener Adrian Unfall
32. Supper Frederik Unfall "


"Als erstes Kantonalschwingfest stand dieses Jahr das Urner auf dem Programm.
Bei windigen Verhältnissen gingen die Zuger Gäste vom Schwingklub Aegerital an den Start.

Franz Föhn, der dieses Jahr bereits zwei Rangschwingen gewinnen konnte,
lief der Start nicht so ideal wie erwartet. Die Partie gegen den Eidgenossen
und späteren Festsieger Benji von Ah schien lange ausgeglichen, trotzdem musste
Franz am Schluss den Kürzeren ziehen. Danach konnte sich der Rothenthurmer
mit vier Siegen wieder zurück an die Spitze kämpfen.
Mit dem gestellten sechsten Gang gegen Peter Imfeld erreichte Franz Föhn den
fünften Schlussrang und konnte sich somit mit dem Eichenlaub schmücken lassen.
Auch Peter Elsener startete den Wettkampf mit einer Niederlage gegen Thomas Hurschler
sowie einem Gestellten gegen Stefan Gasser.
Mit drei anschliessenden Siegen gegen Berchtold Lukas, Odermatt Stefan und Imfeld Beat
konnte sich der Menzinger wieder fangen und ein Kranz war in greifbarer Nähe.
Durch den gestellten Gang gegen Thomas Ettlin verpasste Peter Elsener schlussendlich
den Kranz um einen viertel Punkt.
Der 21-jährige Turnerschwinger Christian Bieri war bis zum vierten Gang ebenfalls auf Kranzkurs
leider musste der Kranzgewinn wegen der unglücklichen Niederlage im fünften Gang vertagt werden.
Adrian Elsener und Michael Arnold können sich mit ihren jeweils drei Siegen ebenfalls sehen lassen
und wurden beide auf dem zehnten Schlussrang klassiert.
[Tamara Staub, Schwingklub Aegerital]"


"Schwyzer Kantonalschwingfest in Unteriberg
Drei Kränze für unsere Schwinger am Schwyzer Kantonalschwingfest in Unteriberg.
Bieri Marcel holte seinen ersten Kranz verdient auf dem Rang 6.a, er gewann gegen die Kranzschwinger Forster Adrian und Nötzli Bruno und hat ein super Notenblatt vorzuweisen.
Weiter Kränze in dieser Saison holten Franz Föhn (seinen 3.) und Elsener Peter (seinen 2.) Wieder einen Viertel Punkt zu wenig ,wie am Zuger, hatte Zemp Thomas, der leider im letzten Gang gegen Hasler Kilian stellte. Hösli Fritz und Weiss Roman hatten auch die Chance im 6. Gang um einen Kranz zu schwingen.

5.c Föhn Franz 57.00 Kranz
6.a Bieri Marcel 56.75 Kranz
7.c Elsener Peter 56.00 Kranz

10.g Zemp Thomas 55.75
12.d Elsener Manuel 55.25
13.b Baumann Lukas 55.00
13.n Hösli Fritz 55.00
14.j Weiss Roman 54.75
15.b Bieri Christian 54.50
22.g Meier Andreas 35.50
22.n Klauser Nico 35.50
22.p Müller Dominik 35.50

30. Arnold Michael Unfall
31. Elsener Adrian Unfall
32. Supper Frederik Unfall "


"Gut erholt startete ich am Schwyzerkantonalen im Ybrig.

Die Startpartie bestritt ich gegen Martin Koch und konnte sie gewinnen. Im 2. Gang musste ich gegen Melk Britschgi stellen, doch noch vor der Mittagspause siegte ich gegen Markus Zurfluh mit der Best- Note.

Die 2. Wettkampfhälfte glückte mir mit dem Sieg gegen Remo Betschart optimal. Im 5. Gang gegen Pirmin Küttel hätte ich mit der Note Zehn den Einzug in den Schlussgang sichern können. Ich bezwang Pirmin, konnte aber nur eine 9.75 schreiben. So musste ich die Entscheidung des Einteilungsbüros abwarten, ob Adi Laimbacher oder ich den Schlussgang gegen Martin Grab bestreiten würde. Die Einteilung entschied sich für Adi und so bekam ich im letzten Gang Guido Gwerder zugeteilt, den ich nach einem aktiven Kampf leider verlor. Nichts desto trotz bin ich mit meiner Leistung zufrieden und konnte zum 4. mal in dieser Saison kranzgeschmückt den Heimweg antreten.

Herzliche Gratulation an Martin Grab zu seiner eindrücklichen Leistung und dem Festsieg und meinen Klubkameraden zu deren guten Resultaten."


Ereignissuche

- min. 4 Zeichen

- Suche nach Ereignissen, Personen, Auszeichnungen, Anlässe, Jahr etc.