Mike Hauser zum VR-Präsident und Walter Stierli zum Ehrenpräsident gewählt

22.5.2012

An der gutbesuchten und sehr würdevollen Generalversammlung der FC Luzern-Innerschweiz AG in der swissporarena vom Montag haben die Aktionäre einstimmig Mike Hauser als neuen Verwaltungsratspräsident gewählt. „Ich bin stolz, meinem Club vorzustehen und verspreche, alles für das Wohl des FC Luzern zu unternehmen", meinte der neue starke Mann beim Tabellenzweiten und Cupfinalisten bei seiner mitreissenden Antrittsrede.

Nach sieben erfolgreichen und ereignisreichen Jahren ist Walter Stierli offiziell als FCL-Präsident zurückgetreten. „Es tut zwar ein wenig weh, das gutbestellte Haus zu verlassen, aber ich habe vollstes Vertrauen in den neuen Vorstand", sagte Walter Stierli, der letztmals durch die Generalversammlung führte und dies pointiert und souverän machte. Als erste Amtshandlung liess Mike Hauser die anwesenden Aktionäre gleich darüber abstimmen, ob Walter Stierli zum Ehrenpräsidenten ernannt werden sollte. Mit minutenlangem Applaus folgte die eindrückliche Bestätigung.

Sportchef Heinz Hermann und Marco Castellaneta wurden zudem neu in den vierköpfigen Verwaltungsrat gewählt.

Das vergangenen Geschäftsjahr schloss die FC Luzern-Innerschweiz AG bei einem Umsatz von rund 13 Millionen Franken und mit einem Betriebsgewinn von 63'000 Franken ab. Zusammen mit der swissporarena events AG beträgt der Gesamtumsatz gegen 22 Millionen Franken

Ereignissuche

- min. 4 Zeichen

- Suche nach Ereignissen, Personen, Auszeichnungen, Anlässe, Jahr etc.