106. Innerschweizerisches Schwingfest in Sarnen OW

1.7.2012

Sieger: Laimbacher Adrian, Schwyz mit 58.50 Punkten

Anzahl Schwinger 288
Anzahl Zuschauer 10000

Im Schlussgang gewinnt Adi Laimbacher gegen Andi Imhof nach 2.15 Min. mit Kurz.



Videos


Berichte

  • Rangliste ISV 2012
  • Statistik ISV 2012
  • Zwischenrangliste nach 5 Gängen ISV 2012
  • Zwischenrangliste nach 4 Gängen ISV 2012
  • Zwischenrangliste nach 3 Gängen ISV 2012
  • Zwischenrangliste nach 2 Gängen ISV 2012
  • Einteilungsliste ISV 2012
  • Spitzenpaarungen ISV 2012
  • Organisationskomitee Sarnen
  • Gaben - Lebendpreise ISV 2012
  • Schlussgang-Bericht
  • Rangliste Steinstossen
  • Tribünenansicht

Kommentare

"Mit diesem Fest fand heute sicherlich einer der Höhepunkte in diesem Zwischenjahr statt. Mit den Erinnerungen vom Schwarzsee-Schwinget stieg Stefan Gasser in den Wettkampf. Im ersten Gang verlor er gegen den Eidgenossenen Ruedi Stadelmann. Von dieser Niederlage liess er sich nicht beeindrucken und konnte im zweiten Gang Markus Effinger mit Kurz und Nachdrücken und im dritten Gang Damian Egli, ebenfalls mit Kurz, platt bezwingen. Im zweiten Gang des Ausschwingen überrannte er den Rothenburger Hanspeter Schnider und konnte sich einen weiteren Batzen schreiben lassen. Im fünften Gang musste er sich das Sägemehl von Adi Laimbacher, dem späteren Festsieger, vom Rücken putzen lassen. Mit dem schnellen Sieg über Erwin Röthlin sicherte er sich mit 56.75 Punkten seinen zweiten Innerschweizerkranz"

"5. Kranz für Franz am ISV in Sarnen

Franz Föhn belegte am Innerschwiezer Schwingfest in Sarnen den herrvorragenden 4. Rang. Er konnte so seinen 5 Kranz in dieser Saison entgegennehmen.

Den andern 8 Schwingern vom Klub ging es nicht so optimal. Die beiden Nichtkranzer Zemp Thomas und Bieri Christian konnten die gute Ausgangslage mit zwei gewonnenen Gängen im Anschwingen nicht ausnützen.


4.b Föhn Franz 57.25 Kranz
12.c Bieri Christian 55.25
12.i Zemp Thomas 55.25
13.c Arnold Michael 55.00
16.e Bieri Marcel 54.25
19.a Elsener Adrian 53.50
20.a Hösli Fritz 53.25
24.r Elsener Peter 35.50
27.g Weiss Roman 34.75"


"Gestern fand das Innerschweizerische in Sarnen statt. Mit einem gestellten Gang gegen Andy Büsser startete ich etwas verhalten in den Wettkampf. Im zweiten und dritten Gang konnte ich dann gegen Erwin Röthlin und Markus Koller gewinnen. Die vierte Begegnung stellte ich gegen den Urner Elias Kempf. Im Ausstich konnte ich mir dann noch zweimal ein Siegeskreuzlein gegen Christian Odermatt und Hasler Florian schreiben lassen . Mit 57.25 Punkte klassierte ich mich auf dem 4. Rang.

Im Gabentempel durfte ich das Rind VITA in Empfang nehmen - dies wurde gespendet von der Firma Maxon in Sachseln. Nochmals herzlichen Dank."


"Franz Föhn, Remo Betschart, Müller und Pascal Nietlisbach kehren mit Eichenlaub
vom Innerschweizer Schwing-und Älplerfest in Sarnen zurück.
Sieger wird Adi Laimbacher.
Einmal mehr in dieser Saison bestätigt Franz Föhn seine Form und wird bester Zuger.
Gestartet mit dem Remis über den Luzerner Eidgenosse Martin Koch folgen Siege über
Silvan Odermatt, Roland Kälin und Beat Odermatt.
Einer weiteren Punkteteilung mit Ruedi Stadelmann lässt der Sennenschwinger
mit dem schwarz weiss karierten Hemd einen Plattwurf über Adrian Muff folgen.
57.25 Punkte und den hervorragenden Platz 4b sein verdienter Lohn.

Der Walchwiler Remo Betschart beginnt sein Tagwerk ebenfalls mit einem Gestellten,
ehe er Jonas Bernet und Fabian Zgraggen das Sägemehl vom Rücken wischen kann.
Kurzzeitig zurückgebunden wird Remo durch die platte Niederlage gegen Marcel Mathis.
10-er Würfe im Ausstich über Peter Barmettler und Samuel Emmenegger bringt dem in
den letzten Jahren oft verletzten 26-Jährigen das ersehnte Eichenlaub.

Ebenfalls mit 57.00 Punkten bestätigt, der für den Schwingklub Zug startende Bruno Müller
seinen Wert im Zuger Lager. Auszug aus seinem Notenblatt: - Bruno Nötzli, + David Egli, +
Sven Schurtenberger, 0 Adi Laimbacher, + Michael Hess, +Simon Zimmermann.

Startschwierigkeiten bekundet der Hünenberger Pascal Nietlisbach mit 2 Gestellte über
Alain Müller und Martin Suppiger, ehe er mächtig aufdreht und der Reihe nach Marco Rohrer,
David Suter und Thomas Bissig „bodigt.“ Seine einzige Niederlage kassiert Pascal im sechsten
Gang von keinem geringeren als Martin Grab.

Hoffnungsfroh darf man auch in die Zukunft schauen, sind doch einige jungen Nachwuchsschwinger
nah an den Kranzrängen. Andere sollten ihre zum Teil erste Teilnahme am Verbandsfest der
Innerschweiz unter „Erfahrungen sammeln“ abbuchen.
Vor einer gigantischen Kulisse von 10'000 Zuschauern besiegt Adi Laimbacher nach 2.15 Minuten
Andi Imhof mit Kurz und gewinnt das „Innerschweizerische Kräftemessen zum 2-ten Mal in seiner Karriere.

Bericht für den ZKSV von Astrid Bucher, Schwingklub Oberwil"


"Mit 57.00 Punkten bestätigt, der für den Schwingklub Zug startende Bruno Müller
seinen Wert im Zuger Lager. Der Auszug aus seinem Notenblatt: - Bruno Nötzli, + David Egli, +
Sven Schurtenberger, 0 Adi Laimbacher, + Michael Hess, +Simon Zimmermann.

5d. Müller Bruno *** 57.00
- Nötzli Bruno ** 8.75
+ Egli David * 10.00
+Schurtenberger Sven ** 10.00
0 Leimbacher Adi *** 8.50
+ Hess Michael * 9.75
+ Zimmermann Simon * 10.00"


"Der Walchwiler Remo Betschart beginnt sein Tagwerk ebenfalls mit einem Gestellten,
ehe er Jonas Bernet und Fabian Zgraggen das Sägemehl vom Rücken wischen kann.
Kurzzeitig zurückgebunden wird Remo durch die platte Niederlage gegen Marcel Mathis.
10-er Würfe im Ausstich über Peter Barmettler und Samuel Emmenegger bringt dem in
den letzten Jahren oft verletzten 26-Jährigen das ersehnte Eichenlaub.

5b Betschart Remo * 57.00
- Gloggner Hansjörg * 8.75
+ Bernet Jonas ** 9.75
+ Zgraggen Fabian 10.00
0 Mathis Marcel ** 8.50
+ Barmettler Peter * 10.00
+ Emmenegger Samuel * 10.00"


"
5. Kranz für Franz am ISV in Sarnen

Franz Föhn belegte am Innerschwiezer Schwingfest in Sarnen den herrvorragenden 4. Rang. Er konnte so seinen 5 Kranz in dieser Saison entgegennehmen. Herzliche Gratulation. Den andern 8 Schwingern vom Klub ging es nicht so optimal. Die beiden Nichtkranzer Zemp Thomas und Bieri Christian konnten die gute Ausgangslage mit zwei gewonnenen Gängen im Anschwingen nicht ausnützen.


4.b Föhn Franz 57.25 Kranz

12.c Bieri Christian 55.25
12.i Zemp Thomas 55.25
13.c Arnold Michael 55.00
16.e Bieri Marcel 54.25
19.a Elsener Adrian 53.50
20.a Hösli Fritz 53.25
24.r Elsener Peter 35.50
27.g Weiss Roman 34.75"


"Der Start zu meinem Verbandsfest glückte mir nicht Wunschgemäss. Ich verlor den ersten Gang gegen Matthias Siegenthaler und musste so das Feld von hinten aufrollen. Dies gelang mir mit den Siegen gegen Josef Portmann im 2. und Michi Jauch im 3. Gang.

Nach der Mittagspause startete ich mit einem Sieg gegen Sven Schurtenberger. Im 5. Gang bekam ich Marcel Mathis zugeteilt, gegen den ich leider kein Siegesrezept fand und Stellen musste. Für den letzten Gang wusste ich, dass es mir nur mit einem Sieg für den Kranzgewinn reichen würde und so nahm ich all meine Kräfte zusammen. Ich gewann gegen Armin Muff, und sicherte mir so meinen insgesamt 41. Kranz.

Ich gratuliere Adi Laimbacher recht herzlich zu seinem grossartigen Sieg und meinen Klubkameraden zu ihren guten Leistungen"


Ereignissuche

- min. 4 Zeichen

- Suche nach Ereignissen, Personen, Auszeichnungen, Anlässe, Jahr etc.