Quellen [x]


Copyright der verwendete Bilder, Texte und Videos: Die Bilder, Texte und Videos stammen zu großen Teilen aus dem eigenen Archiv oder unterliegen der Verwendung durch die jeweiligen Bild- und Text Autoren. Sollte es bei den verwendeten Bildern und Texten zu Verletzungen von Rechten kommen, einfach eine Mail an uns, dann nehmen wir das Bild- oder Textmaterial raus. Alle Rechte vorbehalten. Ohne schriftliche Genehmigung dürfen Informationen und Dienste auf dieser Website nicht modifiziert, kopiert, übertragen, angezeigt, vervielfältigt, veröffentlicht, oder verkauft bzw. daraus abgeleitete Werke erstellt werden.

Michael Bless ***

68 Kränze


Schwingklub Gais 2001 - 2017

2016

27.8.2016

 

Fête fédérale de lutte suisse et des jeux alpestres Estavayer-le-Lac FR, / Eidg. Schwing- und Älplerfest in Estavayer



12d. Bless Michael, S *** Gais 74.75
Dritter eidgenössischer Kranz für Michael Bless


Schwingerkönig: Glarner Matthias, S *** Meiringen mit 78.25 Punkten

Anzahl Schwinger 275
Anzahl Zuschauer 52016

Matthias Glarner bezwingt Armon Orlik nach 13:30 Minuten

14.8.2016

 

17. Schwägalp-Schwinget Schwägalp AR



2b. Bless Michael, S *** Gais 57.50


Zwei Schwinger teilen sich den Festsieg:

1a. Giger Samuel, S ** Ottoberg
1b. Orlik Armon, S ** Maienfeld mit je 58.00 Punkten

Anzahl Schwinger 90
Anzahl Zuschauer 12500

Nach einem gstellten Schlussgang zwischen Marcel Mathis und Daniel Bösch heissen die Sieger Samuel Giger (1a) und Armon Orlik (1b).

7.8.2016

2 Bilder
 

109. Nordwestschweizer Schwingfest Fulenbach SO



3a. Bless Michael, S *** Gais 57.50
Schlussgangteilnehmer


Sieger: Gisler Bruno, S *** Rumisberg mit 58.00 Punkten

Anzahl Schwinger 125
Anzahl Zuschauer 4600

Bruno Gisler und Michael Bless stellen nach 14 Minuten. Somit ist Bruno Gisler Festsieger

16.7.2016

 

65. Weissenstein-Schwinget Solothurn



7c. Blatter Lorenz, S ** Solothurn 56.25


Sieger: Orlik Armon, S ** Maienfeld 58.50

Anzahl Schwinger 90
Anzahl Zuschauer 4200

Orlik Armon gewinnt in der 4. Minute mit Kurz und Nachdrücken am Boden gegen Wicki Joel

10.7.2016

 

Appenzeller Kantonalschwingfest Schwende AI



2. Bless Michael, S *** Gais 58.25
Schlussgangteilnehmer


Siegerr: Zwyssig Raphael, Gais mit 59.00 Punktern

Anzahl Schwinger 151
Anzahl Zuschauer 2600

Der Schlussgang zwischen den beiden Eidgenossen und Klubkameraden Raphael Zwyssig und Michael Bless endete nach zwölf Minuten gestellt. Zwyssig stand dank des Punktevorsprungs bereits nach fünf Gängen als alleiniger Festsieger fest.

26.6.2016

 

121. Nordostschweizer Schwingfest Wattwil SG



3b. Bless Michael, Gais 57.50


Sieger: Orlik Armon, Maienfeld mit 59.25 Punkten

Anzahl Schwinger 168
Anzahl Zuschauer 6100

Armon Orlik gewinnt gegen Samuel Giger nach 3:20 Minuten mit Kurz und Nachdrücken.

5.6.2016

 

Fête de lutte du Jura Bernois La Cuisiniére



1. Bless Michael, Gais 57.75


Sieger: Bless Michael, Gais mit 57.75 Punkten

Anzahl Schwinger 149
Anzahl Zuschauer 1800

Bei bedecktem Wetter und vielen Zuschauern konnten im Berner Jura auf 100m.ü.m ein gemütliches Schwingfest durchgeführt werden.
Gnägi Florian und Aeschbacher Matthias hatten sich im Schlussgang einen zähen Zweikampf geliefert.
Der lachende dritte Bless Michael aus Gais erbte den Sieg.

29.5.2016

 

102. St.Galler Kantonalschwingfest Uzwil



7a. Bless Michael, Gais 56.50


Sieger: Clopath Beat, Bonaduz mit 58.25 Punkten

Anzahl Schwinger 185
Anzahl Zuschauer 3800

Beat Clopath gewinnt gegen Armon Orlik nach 4:14 Minuten mit Gammen.

16.5.2016

 

Glarner-Bündner Kantonalschwingfest Glarus



5a. Bless Michael, Gais 57.00


Sieger: Orlik Armon, Maienfeld 58.75

Anzahl Schwinger 128
Anzahl Zuschauer 3500

Armon Orlik gewinnt im Schlussgang gegen Arnold Forrer nach 12 Minuten mit Abfangen eines Schlunggs.

2013

1.9.2013

4 Bilder
 

Eidg. Schwing- und Älplerfest in Burgdorf



Zweiter eidgenössischer Kranz für Michael Bless
12e. Bless Michael *** Gais NOSV mit 74.75 Punkten


Schwingerkönig 2013 - Sempach Matthias

Anzahl Schwinger 278
Anzahl Zuschauer 52000


Das Eidgenössische Schwing- und Älplerfest in Burgdorf endete mit einem grossartigen Triumph des 27-jährigen Matthias Sempach. Der Oberaargauer aus Alchenstorf bezwang währenden den beiden Tagen alle 8 Gänge in überzeugender Manier. Im Schlussgang vor rund 52`000 Zuschauern siegte Matthias Sempach gegen den 28-jährigen Berner Seeländer Christian Stucki nach 11 Minuten und 45 Sekunden mit einem Fussstich und nachdrücken am Boden. Christian Stucki gelangte als punktehöchster des Ausschwingens in den Schlussgang
Ausser der hervorragenden Leistung des neuen Schwingerkönigs mussten die übrigen Titelfavoriten immer wieder Rückschläge einstecken, was bis zum Festende zu einem äusserst spannenden Wettkampf führte.

Von den total 42 Abgegebenen Kränzen erkämpften sich die:
- Nordostschweizer 11
- Innerschweizer 15
- Berner 12
- Nordwestschweizer 4
- Südwestschweizer 0

Der in allen Belangen ausgezeichnet organisierte Anlass konnte bei idealen äusseren Bedingungen durchgeführt werden

26.4.2013

 

108. Thurgauer Kantonalschwingfest Güttingen TG


Drei Schwinger teilen sich den Festsieg:

1a. Bless Michael *** Gais AP
1b. Bösch Daniel *** Sirnach SG
1c. Forrer Arnold *** Stein SG mit je 58.50 Punkten

Anzahl Schwinger 151
Anzahl Zuschauer 3000

Im Schlussgang gewinnt Michael Bless gegen Tobias Krähenbühl nac 10 sec. mit Kopfgriff. Den Festsieg muss Bless allerdings mit Daniel Bösch und Nöldi Forrer teilen.


2011

4.9.2011

 

Unspunnen-Schwinget Interlaken BE



8e Bless Michael *** Gais NOSV mit 56.00 Punkten


Sieger. Bösch Daniel, Sirnach mit 58.75 Punkten

Daniel Bösch bezwang im Schlussgang Christian Schuler nach 4.45 Minuten mit einem Kreuzgriff-Lätz.

Anzahl Schwinger 120
Anzahl Zuschauer 15160

14.8.2011

 

Schaffhauser Kantonalschwingfest in Schaffhausen


Jubiläumsschwingfest / 100 Jahre Schaffhauser Kantonaler Schwingerverband
Sieger: Bless Michael, Gais mit 58.50 Punkten

Anzahl Schwinger 148
Anzahl Zuschauer 2000

Michael Bless gewann im Schlussgang nach 9:37 Minuten gegen Stefan Burkhalter.

3.7.2011

 

Appenzeller Kantonalschwingfest in Heiden


Sieger: Bless Michael, Gais mit 59.75 Punkten

Anzahl Schwinger 149
Anzahl Zuschauer 2550

Michael Bless gewann nach halber Gangdauer gegen Emil Signer, indem er seinen Gegner mit Kurz zu Boden sprengte und in der Schere zum gültigen Resultat vervollständigte.
Anzahl Schwinger 149
Anzahl Zuschauer 2550

15.5.2011

2 Bilder
 

92. Luzerner Kantonalschwingfest in Rothenburg LU



Michael Bless gewinnt das Luzerner Kantonale


Sieger: Bless Michael, Appenzell mit 58.75 Punkten

Anzahl Schwinger 198
Anzahl Zuschauer 4000

Auf dem Weg zum Tagessieg räumte er drei Luzerner Eidgenossen aus dem Weg: Martin Koch, Alain Müller und Ueli Banz. Einzig Philipp Gloggner konnte sich ein Unentschieden gegen Bless erkämpfen. Im Schlussgang bezwang der nunmehr 30-fache Kranzschwinger den überraschenden Luzerner Philipp Scheidegger. Für Bless war es der erste Kranzfestsieg.

Überraschend früh fiel der Surentaler Martin Koch aus der Entscheidung. Der zweifache Luzerner Kantonalfestsieger musste sich im Anschwingen gleich zwei Mal geschlagen geben. Ebenfalls früh ohne Tagessieg-Chancen war Thomas Arnold bei seinem Comeback. Der dreifache Eidgenosse musste gar noch ohne Kranz heimreisen.
2010

23.8.2010

10 Bilder
 

Eidgenössisches Schwing- und Älplerfest in Frauenfeld



Erster eidgenössischer Kranz für Michael Bless
5b Bless Michael ** Gais NOSV mit 76.00 Punkten


Schwingerkönig 2010 - Wenger Kilian

Anzahl Schwinger: 280

Das Eidgenössische Schwing- und Älplerfest in Frauenfeld war wohl ein Fest, das mit Sicherheit in den Köpfen des Schwingervolkes und weit darüber hinaus noch lange in Erinnerung bleiben wird.

280 Schwinger aufgeteilt in:
54 Schwinger BKSV
85 Schwinger ISV
80 Schwinger NOSV
29 Schwinger NWSV
27 Schwinger SWSV
6 Schwinger Gäste
2008

7.9.2008

28 Bilder
 

15. Kilchberger Schwinget Kilchberg ZH



15a..Bless Michael * Teufen (NOS) mit 54.00 Punkten


Kichberg-Sieger: Stucki Christian, Ottiswil (BE) mit 59.00 Punkten

Anzahl Schwinger 60
Anzahl Zuschauer 13000

Der auf 15 Minuten angesetzte Schlussgang zwischen Christian Stucki und Matthias Sempach endet unentschieden. Christian Stucki gewinnt mit einer Punktzahl von 59.00. Matthias Sempach klassiert sich mit 58.50 Punkten im zweiten Rang.

Matthias Sempach wird zudem mit dem Schönschwingerpreis ausgezeichnet, welcher von den Ehrenmitgliedern des ESV und den Schwingerkönigen vergeben wird.


Die Geschichte des Direktduells der beiden klar besten und variabelsten Schwinger ist schnell erzählt, weil die Ausgangslage klar war: Matthias Sempach musste gewinnen, um Stucki noch von der Spitze zu verdrängen, der zuvor makellose Seeländer konnte sich ein «Unentschieden» erlauben.Anfänglich war es Stucki, der die Entscheidung suchte, ab der Hälfte des finalen Kampfes hatte Sempach die besseren Momente. «Der sechste Gang kam mir sehr lange vor», konstatierte Stucki. «Wir waren beide kaputt.»Mit Maximal-Punktzahl in den Schlussgang

Der Sieg von Stucki ist absolut verdient.
Der Seeländer gewann seine ersten fünf Kämpfe mit der Maximalpunktzahl und zog als erster Schwinger der Geschichte mit 50 Punkten in den Schlussgang ein.Der 140-Kilogramm-Brocken Stucki besiegte der Reihe nach die Innerschweizer Martin Grab und Thomas Arnold sowie den Nordwestschweizer Thomas Zindel, den Nordostschweizer Toni Rettich und den Südwestschweizer Stefan Zbinden.Sempach mit fünf Siegen

Sempach hatte als einziger neben Stucki ebenfalls die ersten fünf Kämpfe gewonnen. Der gestellte Schlussgang reichte ihm nicht, da er gegen Christoph Bieri und Philipp Laimbacher «nur» mit 9,75 Punkten gewann. Gegen Daniel Bösch, Ueli Banz und Stefan Fausch konnte er sich auch einen Zehner notieren lassen.

Schillig überrascht
Die Überraschung ist der drittplatzierte Alois Schillig. Der 35-jährige Innerschweizer verlor zwar zu Beginn gegen Daniel Bösch, konnte danach aber fünf Siege in Folge - drei davon mit 10 Punkten - feiern. Unter anderem schlug er Thomas Sempach und Matthias Glarner und wurde bester Innerschweizer.

Nordostschweizer geschlagen
In Abwesenheit ihres verletzten Aushängeschildes Jörg Abderhalden sind die Nordostschweizer die grossen Geschlagenen. Im vierten Gang verlor Stefan Fausch den Kontakt zur Ranglistenspitze, nachdem er Matthias Sempach unterlag. Zuvor stellte er bereits gegen Hanspeter Pellet. Fausch war allerdings handicapiert ins Fest gegangen; er litt an einer Rippenverletzung. Auch Routinier Arnold Forrer enttäuschte. Er verlor die ersten beiden Gänge und fiel rasch aus der Entscheidung.
2007

26.8.2007

 

Eidgenössisches Schwing- und Älplerfest in Aarau



Michael Bless fehlten 0.75 Punkte zum eidgenössischen Kranz
14c Bless Michael * Teufen NOSV mit 74.25 Punkten


Schwingerkönig 2007 - Abderhalden Jörg

200`000 Zuschauer
279 Schwinger

Das Eidgenössische Schwing- und Älplerfest in Aarau vom 25. und 26.August 2007 war zweifelsohne ein Schwingfest mit extrem unterschiedlichen Emotionen wie Freude, Begeisterung aber auch Traurigkeit.
Das OK von Aarau, angeführt von OK-Präsident Rainer Huber mit all seinen OK-Mitgliedern, Helfern und Helferinnen, organisierte ein Schwingfest der Superlative, das wiederum jeder Schwinger- und Zuschauerherz höher schlagen liess. Die imposant aufgebaute Schwingerarena bot den Schwingern wie auch den vielen Schwingsportbegeisterten alles, was es für ein gutes Schwingfest braucht. Hinzu kam noch das sonnige und überaus warme Schwingfestwetter.

All dies und vieles mehr spornte die 279 angetretenen Schwinger zur Höchstleistungen an. Die Schwinger zeigten denn an beiden Tagen perfekten und sehr attraktiven Schwingsport, vom ersten bis zum letzen Gang.

279 Schwinger aufgeteilt in:
50 Schwinger BKSV
85 Schwinger ISV
80 Schwinger NOSV
30 Schwinger NWSV
30 Schwinger SWSV
4 Schwinger Gäste