Quellen [x]


Copyright der verwendete Bilder, Texte und Videos: Die Bilder, Texte und Videos stammen zu großen Teilen aus dem eigenen Archiv oder unterliegen der Verwendung durch die jeweiligen Bild- und Text Autoren. Sollte es bei den verwendeten Bildern und Texten zu Verletzungen von Rechten kommen, einfach eine Mail an uns, dann nehmen wir das Bild- oder Textmaterial raus. Alle Rechte vorbehalten. Ohne schriftliche Genehmigung dürfen Informationen und Dienste auf dieser Website nicht modifiziert, kopiert, übertragen, angezeigt, vervielfältigt, veröffentlicht, oder verkauft bzw. daraus abgeleitete Werke erstellt werden.

Paul Vögeli


FC Luzern 1973 - 1982

1982
FC Luzern - Athlet

26.6.1982

4 Bilder
 

Thomas Binder, Bruno Rahmen, Daniel Steffen und Paul Vögeli


Vier längjährige Spieler des FC Luzern beenden ihre Karrieren im Spitzenfussball.
Der rechte Aussenverteidiger Thomas Binder trug seit 1976 die FCL-Farben und beendet seine Karriere.
Der Basler Bruno Rahmen war über Jahre ein umsichtiger Libero und Captain der Mannschaft. Er übernimmt das Traineramt bei Old Boys Basel.
Daniel Steffen, der Allrounder im FCL-Team, wird auf die kommende Saison den SC Kriens verstärken.
Der eisenharte Verteidiger Paul Vögeli spielte während 9 Jahren für die Leuchten und schnürt seine Fussballstiefel neu für den FC Olten.

Sie gehörten alle der erfolgreichen Aera von Paul Wolfisberg/Seppi Vogel an.

25.6.1982

 

Schlussrangliste Saison 1981/1982


Schweizer Meister: Grasshopper Club Zürich
Cupsieger: FC Sion

Der FC Luzern beendete die Meisterschaft auf dem 9.Rang. Aus 30 Partien holten die Leuchten 27 Punkte.

Im Schweizer Cup war im Achtelfinale gegen Lausanne Sports Endstation. Auf der Pontaise verloren die Luzerner das Spiel mit 2:3 Toren.
1981
FC Luzern - Athlet

1.7.1981

 

Mannschaft 1981 / 82


Trainer: P.Wolfisberg; J.Vogel
Kader: E.Bachmann; T.Binder; H-P.Burri; W.Fischer; R.Fringer; W.Goldmann; O.Hitzfeld; M.Hunkeler; H-P.Kaufmann; B.Martinelli; J.Meyer; B.Rahmen; H.Risi; P.Risi; A.Schär; S.Steffen; M.Taner; P.Vögeli; D.Wildisen; G.Waser;
1980
FC Luzern - Athlet

1.7.1980

2 Bilder
 

Mannschaft 1980 / 81


Trainer: P.Wolfisberg; J.Vogel
Kader: E.Bachmann; T.Binder; H-P.Burri; W.Fischer; W.Goldmann; O.Hitzfeld; M.Hunkeler; H-P.Kaufmann; L.Kaufmann B.Martinelli; E.Nielsen; B.Rahmen; H.Risi; P.Risi; A.Schär; M.Tanner; P.Vögeli; G.Waser;

30.6.1980

 

Statistik der Einsätze in der Saison 1979 / 80


Die Einsätze der einzelnen Spieler in der 1.Mannschaft und die Torschützen der Saison 1979/80 sind in Schweizer Cup, Liga-Cup und Meisterschaft aufgeführt

25.6.1980

2 Bilder
 

Schlussrangliste Saison 1979/1980


Schweizer Meister: FC Basel
Cupsieger: FC Sion

Der FC Luzern holte in der Qualifikationsrunde in 26 Partien 32 Punkte und erreichte den hervorragenden 4.Platz.
In der Finalrunde der besten 6 Mannschaften wurde aus 10 Parien nur noch 1 Punkt resultiert, was im Schlussklassement den 6.Platz ergab.

Im Schweizer Cup verlor Luzern im Viertelfinal gegen den späteren Cupsieger, den FC Sion mit 1:4 Toren.
1979
FC Luzern - Athlet

4.11.1979

 

Schweizer Cup / Achtelfinal


FC Luzern

3 - 0

3 - 0


FC Vevey-Sports



FC Luzern - Vevey Sports 3:0 (1:0)
Stadion Allmend - 8'000 Zuschauer
Ref: Marco Ravella (Bellinzona)
Tore: 26. Bachmann 1:0; 80. P.Risi 2:0; 90. P.Risi 3:0

FC Luzern:
Waser; Rahmen, Vögeli, Binder, H.Risi, Bachmann, Christen, HP.Kaufmann, Nielsen, P.Risi, Fischer
Coach: Paul Wolfisberg

Vevey-Sports:
Malnati; Henry, Negroni, Gavillet, Herren, Hochuli (77.Lattemans), Debonnaire, Marchi, Grobet, Lätt, Dietrich
Trainer: Garbani

22.10.1979

 

Meisterschaft Nationalliga A - 10.Runde


FC Lugano

1 - 4

1 - 4


FC Luzern



FC Lugano - FC Luzern 1:4 (0:1)
Stadion Cornaredo - 4'300 Zuschauer
Ref: Daina
Tore: 12. Binder 0:1; 32. Elia 1:1; 62. P.Risi 1:2; 68. HP.Kaufmann 1:3; 69. P:Risi 1:4

FC Lugano:
Constantin; Prato, Martinelli, Perovic (62.Beltrami), Arigoni, Lucchini, Gröbli, Jauser, Brenna, Hitzfeld, Elia

FC Luzern:
Waser; Rahmen, Christen, Vögeli (76.H.Risi), Christen, HP. Kaufmann (77.Kress), Binder, Bachmann, Nielsen(45.L.Kaufmann), P.Risi, Fischer
Coach: Paul Wolfisberg

8.10.1979

 

Meisterschaft Nationalliga A


FC Luzern

2 - 1

2 - 1


FC Zürich



FC Luzern - FC Zürich 2:1 (2:0)
Stadion Allmend - 14'800 Zuschauer
Ref: Othmar Winter (Martigny)
Tore: 22. Christen 1:0; 40. Fischer 2:0; 46. Elsener 2:1

FC Luzern:
Waser; Rahmen, Binder, Vögeli, H.Risi, Christen, HP. Kaufmann, Nielsen, Bachmann (79. L.Kaufmann), P.Risi, Fischer
Coach: Paul Wolfisberg

FC Zürich:
Grob; Chapuisat (46.Lüdi), Baur, Zappa, Landolt, Zwicker, Kundert (64.Peterhans), Jerkovic, Elsener, Seiler, Botteron
Trainer: Tschik Cajkowski

7.10.1979

 

FC Luzern - FC Zürich


Meisterschaft Nationalliga A / 9. Runde
FC Luzern - FC Zürich 2:1 (2:0)
Allmend - 15'000 Zuschauer
Ref: Franz Gächter (Suhr)
Tore: 21. Christen 1:0, 40. Fischer 2:0, 46. Elsener

FC Luzern:
Waser; Rahmen, Binder, Vögeli, H.Risi, Christen, Bachmann (77.L.Kaufmann), Nielsen, HP.Kaufmann, P.Risi, Fischer
Coach: Paul Wolfisberg
Trainer: Josef Vogel

FC Zürich:
Grob; Chapuisat (46.Lüdi), Baur, Zappa, Landolt, Zwicker, Jerkovic, Kundert (62.Peterhans), Botteron, Seiler, Elsener
Trainer: Tschik Tschajkowski

Bemerkungen:
Luzern ohne Kress

29.8.1979

 

FC Luzern - FC Basel 2 : 0


FC Luzern

2 - 0

2 - 0


FC Basel



Meisterschaft Nationalliga A / 4. Runde
FC Luzern - FC Basel 2:0 (1:0)
Allmend - 11'000 Zuschauer
Ref: Franz Gächter (Suhr)
Tore: 43. Risi 1:0, 65. Risi 2:0 (Penalty)

FC Luzern:
Waser; Rahmen, Christen, Vögeli, HP.Kaufmann, Bachmann, Nielsen, L.Kaufmann (89.Rhyn), Kress, P.Risi, Fischer
Coach: Paul Wolfisberg
Trainer: Josef Vogel

FC Basel:
Küng; Stohler, Schleifer, Maradan, Hasler, von Wartburg, Tanner, Maissen, Marti (46.Geisser), Küttel, Lauscher
Trainer: Helmut Benthaus

Bemerkungen:
Luzern ohne Nielsen, Basle ohne Demarmels; Corner 11:7

3.8.1979

 

Die Massen strömten auf die Allmend und der FCL siegte und siegte


11'000 trieben den FCL zum 2:0 gegen Basel;
10'700 waren dabei beim 2:1 gegen Lausanne;
Xamax wurde vor 8'500 besiegt
und als der FC Zürich 2:1 verlor, sangen 15'800 Fans vor Begeisterung.

Als GC am 2. Dezember 1979 zum Rückrundenspiel antrat, fiel der erste Rekord: 19'600 Zuschauer füllten die Allmend - so viele wie bis dahin noch nie.
Der 2. Rekord: mit 32 Punkten hatte der FCL die meisten Punkte bis damals in seiner NLA-Geschichte erkämpft.

1.7.1979

8 Bilder
 

1. Mannschaft FC Luzern 1979 / 80


Trainer: Paul Wolfisberg und Josef Vogel;
Spieler: E.Bachmann; T:Binder; H-P.Burri; F.Christen;W-Fischer; H-P.Huber; A.Kaufmann; H-P.Kaufmann; L.Kaufmann; F.Kress; C.Meschenmoser; E.Nielsen; B.Rahmen; P.Reimer; R.Rhyn; H.Risi; P.Risi; A.Schär; B.Tanner; P.Vögeli; G.Waser

25.6.1979

2 Bilder
 

Aufstieg in der Saison 1978 / 79


Der FC Luzern steigt in die höchste nationale Spielklasse auf und entfacht eine grosse Fussballbegeisterung auf der Allmend.

18.6.1979

 

Das letzte Spiel vor der Feier


Vor dem definitiven Aufstieg stand nur noch die Partie gegen das Schlusslicht den Young Fellows aus Zürich an. Vor 8'000 Zuschauern erfüllten die Luzerner mit einem 4:0-Sieg die Pflichaufgabe und liessen sich eine wunderschöne Nacht lang feiern.

15.6.1979

4 Bilder
 

Das entscheidende Spiel


FC Lugano

0 - 1

0 - 1


FC Luzern




Paul Vögeli stellte Ottmar Hitzfeld kalt


FC Lugano - FC Luzern 0:1 (0:0)
Stadion Cornaredo, - 5'000 Zuschauer
Schiedsrichter: Othmar Winter (Martigny)
Tor: 59.Minute, Kress 0:1

FC Lugano:
Wagner; Gröbli; Lucchini; Martinelli; Brambilla; Papini (ab70.Prato); Beltrami (63.Poretti; C.Arrigoni, Brenna; Hitzfeld; S.Arrigoni

FC Luzern:
Waser; Rahmen, Binder, Vögeli, Christen, L.Kaufmann (67.Meschenmoser); Bachmann; HP.Kaufmann; Blättler; Kress; Fischer (89.Rhyn); Kress

Corner:
9:2 (4:0)

Bemerkungen:
Verwarnungen für Papini, Brenna und Christen. - Lugano ohne Casanova (verletzt).

9.6.1979

3 Bilder
 

Meisterschaft Nationalliga B


FC Luzern

3 - 0

3 - 0


FC Winterthur



FC Luzern - FC Winterthur 3:0 (2:0)
Allmend - 7'200 Zuschauer
Ref: Daniel Perrenoud (Neuenburg)
Tore: 23. Leo Kaufmann 1:0, 29. Bachmann 2:0, 91. Kress 3:0

FC Luzern:
Waser; Rahmen, Vögeli, Binder, HP.Kaufmann, Bachmann, Leo Kaufmann, Rhyn (68.Meschenmoser), Blättler, Fischer, Kress
Coach: Paul Wolfisberg
Trainer: Josef Vogel

FC Winterthur:
Frei; Klein, Fehr, Häni, Arm (62.Lüthi), Signer, Wanner, Conway, Baur, Wiederkehr (46.Mätzler), Graf
Trainer: Bert Theunissen

7.4.1979

 

Meisterschaft Nationalliga B


FC Luzern

4 - 0

4 - 0


FC Biel/Bienne



FC Luzern - FC Biel 4:0 (3:0)
Allmend - 3000 Zuschauer
Ref: Peduzzi (Rovererdo)
Tore: 1.Blättler 1:0, 22.Rhyn 2:0, 35.Fischer 3:0, 74.HP.Kaufmann 4:0

FC Luzern:
Waser; Rahmen (62.Reimer), Christen , Vögeli; L.Kaufmann (17.Binder), HP.Kaufmann, Blättler, Bachmann, Kress, Fischer, Rhyn
Coach: Paul Wolfisberg
Trainer: Josef Vogel

FC Biel: Moser; Jaquet, Jallonardo, Weber, Pfeiffer, Nussbaum (77.Siegenthaler), Campiotti (56.Geiser)Hurni, GrimmCorpateux, Ciullo
1978
FC Luzern - Athlet

1.7.1978

2 Bilder
 

Mannschaft 1978 / 79


Trainer: Paul Wolfisberg
Assistenztrainer: Josef Vogel

Spieler: Thomas Binder; Rolf Blättler; Franz Christen; Andy Coray; Alberto Comolli; Walter Fischer; Hanspeter Huber; Hanspeter Kaufmann; Leo Kaufmann; Fritz Kress; Karl Meschenmoser; Bruno Rahmen; Peter Reimer; Reto Rhyn, Roland Schmutz; Paul Vögeli; Godi Waser; Kurt Wiprächtiger

Staff: Hansruedi Mast (Spiko); Beni Marti (Masseur)
1977
FC Luzern - Athlet

29.10.1977

 

FC Aarau - FC Luzern 1 : 2


Meisterschaft Nationalliga B
FC Aarau - FC Luzern 1:2 (0:0)
Brügglifeld - 1'400 Zuschauer
Ref: Otto Isler (Zürich)
Tore: 80. Blättler 0:1, 87. Kress 0:2, 90. Bächer 2:1

FC Aarau:
Richner; Gloor, Zahner, Andres, Wüst, Renfer, Schärer, Battaglia, Bächer, Mentasti, Rietmann

FC Luzern:
Waser; Rahmen, Vögeli, Christen, Comolli, Blättler, Coray, Kress, Fischer, Bisig, Furrer (60. Wiprächtiger)

Bemerkungen:
86. Verwarnung Kress (FCL), Torhüter Richner (FCA) bestritt sein 175. Meisterschaftsspiel in ununterbrochener Reihenfolge für den FC Aarau.

11.9.1977

 

Cupüberraschung auf der Allmend


FC Luzern

2 - 1

2 - 1


BSC Young Boys



Schweizer Cup
Allmend 7'500 Zuschauer
Schiedsrichter: Baumann (Schaffhausen)
Tore: 79. Hans-Peter Kaufmann, 83. Rebmann, 90. Franz Christen.

FC Luzern:
Waser, Rahmen, Vögeli, Christen, Comolli, Kaufmann, Blättler (63.Wiprächtiger) Kress, Bisig (86.Furrer), Schmutz, Fischer
Trainer Albert Sing

Young Boys:
Eichenberger, Vögeli, Rebmann, Trümpler, Brechbühl, Castella (75.Mast), Zwygart, Conz, Leuzinger, Müller (65.Lorenz), Küttel
Trainer Kurt Linder

Die Presse titelte " Die Moral dieser Mannschaft kann Berge versetzen".
Mit einer sowohl kämpferisch als auch spielerisch überlegenen Leistung warfen die Luzerner den letztjährigen Cupsieger YB völlig verdient aus der Konkurrenz.
Franz Christen stellte den verdienten Sieg mit einem plazierten Weitschuss Sekunden vor Schluss sicher.

1.7.1977

 

Mannschaft 1977 / 78


Trainer: Albert Sing
Assistenztrainer: Ernst Karrer

Spieler: Franz Bucher, Roland Schmutz, Hanspeter Kaufmann, Andy Coray, Rolf Blättler, Peter Schori,Fritz Kress, Karl Meschenmoser,Bruno Marti, Franz Christen, Walter Fischer, Thomas Binder, Godi Waser, Urs Weder, Paul Vögeli, Bruno Rahmen, Alberto Comolli, Pierre Weber
1976
FC Luzern - Athlet

1.7.1976

 

Mannschaft 1976/1977


Trainer: Otto Luttrop
Spieler: Binder, Christen F., Coray, Fischer, Good, Häfliger, Hirzel, Hummel, Kaufmann Hp., Krenz, Lutrop, Marthy, Meschenmoser, Rahmen, Schmutz, Schori, Vögeli, Waser, Weder
1975
FC Luzern - Athlet

1.7.1975

 

Mannschaft 1975 / 76


Trainer: Otto Luttrop
Assistenztrainer: Josef Vogel

Spieler: Thomas Binder; Franz Bucher; Franz Christen; Theddy Christen; Andy Coray; Jgnaz Good; Jules Häfliger; Ruedi Hummel; Roland Inderbitzin; Leo Kaufmann; Hanspeter Kaufmann, Michael Krenz; Josef Küttel; Severino Mentasti; Karl Meschenmoser; André Meyer; Anton Schaller; Kurt Simon; Paul Vögeli; Godi Waser; Peter Wernle

Staff: Peter Spindler(Spiko); Beni Marti(Masseur)

1.6.1975

 

FC Winterthur - FC Luzern 1 : 2


FC Winterthur

1 - 2

1 - 2


FC Luzern




Paul Vögeli war einer der Stützen der Luzerner Abwehr


Meisterschaft Nationalliga A
FC Winterthur - FC Luzern 1:2 (0:2)
Schützenwiese - 1'000 Zuschauer
Ref: Mathieu (Sierre)
Tore. 33. Meschenmoser 0:1; 36. Schaler 0:2; 85. Wanner 1:2

FC Winterthur:
Küng; Rüegg, Münch, Bollmann, Meyer, Meier, Wanner, Meili, Hamburger (66.Bosshard), Wild, Fischbach
Trainer: Willy Sommer

FC Luzern:
Engel; F.Christen, Vögeli, Th.Christen, Häfliger, Coray, Blusch, Kaufmann, Meschenmoser, Schaller, Küttel
Trainer: Pasic

Bemerkungen:
Winterthur ohen Künzli, Grünig (beide verletzt) und Risi (Ersatz),
88. Platzverweis von Meyer (Reklamieren), Zuschauerminusrekord, Nationaltrainer René Hüssy auf der Tribüne

28.5.1975

 

FC Winterthur - FC Luzern 1 : 2


Nationalliga A
FC Winterthur - FC Luzern 1:2 (0:2)
Ref: Matieu (Sierre)
Tore: 33. Meschenmoser, 36. Schaller, 85. Wanner

FC Winterthur:
Küng; Rüegg, Münch, Bollmann, Meyer, Meier, Wanner, Meili, Hamburger (66.Bosshard), Wild, Fischbach

FC Luzern:
Engel; F.Christen, Vögeli, Th.Christen, Häfliger, Coray, Blusch, Kaufmann, Meschenmoser, Schaller, Küttel
1974
FC Luzern - Athlet

12.6.1974

 

Vevey Sports - FC Luzern 0:1 - Luzern ist B-Meister


In einem dramatischen Finale wird der FCL B-Meister.
Die Konstellation vor der letzten Runde konnte nicht spannender sein und verhiess ein interessantes Finale:
1. Vevey 37 Punkte,
2. Luzern 36,
3. Grenchen 35.

Die beiden Titelanwärter trafen im Direktduell aufeinander. Grenchen spielte gegen Biel nur 2:2. Der FC Luzern siegte aber in Vevey mit 1:0 dank eines Treffers von Signorelli und wurde B-Meister.
Es war Trainer Sings Abschiedsgeschenk an die Luzerner, denn er verliess die Luzerner nach diesem Erfolg.
1973
FC Luzern - Athlet

1.7.1973

 

Mannschaft 1973 / 74


Trainer: Sing Albert und Vogel Josef
Spieler: Albisser, Arrigoni, Bernet, Bisig, Bosco, Christen, Engel, Good, Grimm, Häfliger, Huttary, Inderbitzin, Ivkovic, Kaufmann, Kränzlin, Küttel, Milder, Schaller, Signorelli, Vögeli, Wildhaber, Zimmermann