Quellen [x]


Copyright der verwendete Bilder, Texte und Videos: Die Bilder, Texte und Videos stammen zu großen Teilen aus dem eigenen Archiv oder unterliegen der Verwendung durch die jeweiligen Bild- und Text Autoren. Sollte es bei den verwendeten Bildern und Texten zu Verletzungen von Rechten kommen, einfach eine Mail an uns, dann nehmen wir das Bild- oder Textmaterial raus. Alle Rechte vorbehalten. Ohne schriftliche Genehmigung dürfen Informationen und Dienste auf dieser Website nicht modifiziert, kopiert, übertragen, angezeigt, vervielfältigt, veröffentlicht, oder verkauft bzw. daraus abgeleitete Werke erstellt werden.

Giorgio Contini


FC Vaduz 2012 - 2017

2014
FC Vaduz - Trainer

10.7.2014

 

Mannschaft 2014/2015


Tor:
Jehle Peter, Hirzel Andreas, Klaus Oliver

Abwehr:
Burgmeier Franz, Untersee Joel, von Niederhäusern Nick, Stahel Florian, Grippo Simone, Kaufmann Daniel, Pergl Pavel, Sara Mario

Mittelfeld:
Cecchini Ramon, Schürpf Pascal, Hasler Nicolas, Kryeziu Hekuran, Neumayr Markus, Polverino Michele, Muntwiler Philipp, Flatz Vinzenz, Lang Steven, Ciccone Diego

Angriff:
Abegglen Nico, Pak Kwang-Ryong, Baron Matthias, Sutter Manuel

Trainer Staff
Contini Giorgio (Trainer), Hasler Daniel (Co-Trainer), Selke Sebastian (Torhütertrainer), Körner Harry (Konditionstrainer), Montinari David (Materialwart), Dr.Gohm Alexander (Mannschaftsartzt), Nef Manuel (Physio), Flammer Marc (Masseur), Oehri Ralf (Technischer Koordinator/Scout)

10.6.2014

2 Bilder
 

Stahel und Kryeziu zum FC Vaduz


Heute haben zwei Spieler vom FC Luzern einen Vertrag beim FC Vaduz unterzeichnet. Mit Florian Stahel kommt ein sehr erfahrener Innenverteidiger nach Vaduz. Der 29-jährige Schweizer spielte von 2004-2011 beim FC Zürich, wo er dreimaliger Schweizer Meister wurde und einmal den Schweizer Cup gewann. 2011 wechselte Stahel zum FC Luzern und bestritt für die Innerschweizer seither 80 Meisterschaftsspiele, wobei er 6 Tore und 5 Assists verzeichnen konnte. Florian Stahel erhält beim FC Vaduz einen Vertrag bis 2016.

Ebenfalls vom FC Luzern wechselt Hekuran Kryeziu leihweise zum FC Vaduz. Der 21-Jährige Schweizer Mittelfeldspieler lief in der abgelaufenen Saison 10 Mal für den FC Luzern in der Super League auf. Kryeziu ist aktueller U-20 Nationalspieler der Schweiz und erhält einen Leihvertrag bis Juni 2015.

Der FC Vaduz begrüsst Florian und Hekuran ganz herzlich und wünscht beiden Spielern einen guten Start und viel Erfolg beim FC Vaduz.

15.5.2014

Videos (2)
 

FC Vaduz steigt in die Super League auf


Der FC Vaduz ist ab kommender Saison wieder Gast in der obersten Schweizer Spielklasse. Die Liechtensteiner verdienten sich die zweite Promotion in die Super League nach 2008 mit einer eindrücklichen Erfolgsserie und dem zweiten Meistertitel in der Challenge League.

FC Luzern 2011 - 2012

2012
FC Luzern - Trainer

15.11.2012

 

Giorgio Contini löst Vertrag mit FCL auf


Giorgio Contini (38) hat seinen Vertrag mit dem FC Luzern im gegenseitigen Einvernehmen per sofort aufgelöst. Der ehemalige Assistenztrainer wechselt als Chefcoach zum FC Vaduz.
2011
FC Luzern - Trainer

1.7.2011

32 Bilder
 

Mannschaft 2011 / 12


Trainer: Murat Yakin
Assistenten: Walter Grüter, Giorgio Contini, Stephan Lehmann

Spieler: Sava Bento, Mario Bühler, Daniel Fanger, Nelson Ferreira, Daniel Gygax, Xavier Hochstrasser, Jahmir Hyka, Cristian Ianu, Benjamin Kibebe, Hekuran Kryeziu, Burim Kukeli, Babatunde Luqmon Adekunle, Claudio Lustenberger, Tomislav Puljic;, Michel Renggli, Sally Sarr, Nico Siegrist, Dejan Sorgic;, Florian Stahel, Oliver Strohhammer, Jérôme Thiesson, Marijan Urtic, Adrian Winter, Alain Wiss, Gabriel Wüthrich, Hakan Yakin, David Zibung.

FC St. Gallen 1879 2011 - 2011

5.3.2011

 

FC Sion - FC St.Gallen 2:0 (1:0)


Vor 8'600 Zuschauern verlieren die Espen mit 0:2. Prijovic (32.) und Obradovic (93.) erzielten die Tore in einem Spiel, in dem keines der Teams überzeugen konnte.



FC Sion - FC St.Gallen 2:0 (1:0)

Tourbillon - 8'600 Zuschauer - Sr. Klossner.

Tore: 32. Prijovic 1:0. 93. Mrdja 2:0.

Sion: Vanins; Ogararu, Vanczak, Dingsdag, Bühler; Rodrigo; Marin (61. Sauthier), Obradovic, Sio (86. Adailton); Prijovic (66. Dominguez), Mrdja.

St.Gallen: Vailati; Dunst, Lang, Schenkel, Gonçalves; Muntwiler; Nushi (87. Martic), Beichler (75. Lavric), Scarione, Regazzoni; Pa Modou (77. Abegglen).

Verwarnungen: 12. Beichler (Spielverzögerung); 51. Sio und Dunst (beide Unsportlichkeit), 80. Rodrigo (Abstand beim Freistoss nicht eingehalten), 92. Sauthier und Regazzoni (beide Unsportlichkeit).

Bemerkungen: Sion ohne Lacroix (verletzt), Serey Die, Chatton, Rouiller, Deana und Berisha (alle nicht im Aufgebot). St.Gallen ohne Bakens, Calabro, Frei, Lehmann (alle verletzt), Fernando, Owona, Cicek und Winter (alle U21). - 31. Pfostenschüsse von Prijovic und Marin.

FC Luzern 2001 - 2002

2001
FC Luzern - Athlet

2.7.2001

3 Bilder
 

Mannschaft 2001 / 02


Trainer: Ryszard Komornicki
Assistenztrainer: Jörn Andersen, Beat Hubeli
Manager: Raimondo Ponte

Spieler: Julio Alcorse, Fabiano Back Alex, Ferreiro Amarildo, David Andreoli, Stojan Belaic, Stefan Blunschi, Fernando Clemente, Giorgio Contini, Silvio Enrique, Patrick Foletti, Riccardio Gagliardi, Giancarlos Gian, Ronny Hodel, Simon Hofer, Patrick Koch, Raphael, Martin Lengen, Kelly Lima Spencer, Oliver Maric, Markus Meier, Alexandre Monteiero, Christophe Orel, Dino Pinelli, Alexandre Rey, Marcelo Sander, Christian Schwegler,Zenun Selimi, Kubilay Türkyilmaz, Gabriel Urdaneta, Ricardo Varela, André Wiederkehr, Thomas Wyss, Nevzet Zukic.

FC St. Gallen 1879 1996 - 2001

2000

28.9.2000

Videos (1)
 

UEFA-Cup FC St.Gallen gegen Chelsea London


Der FC St.Gallen gewann das Heimspiel gegen den Londoner Club im Espenmoos mit 2:0 Toren.

28.9.2000

Videos (1)
 

UEFA Cup, 1.Runde Rückspiel


FC St. Gallen 1879

2 - 0

2 - 0


FC Chelsea



FC St.Gallen - Chelsea 2:0 (2:0)

Hardturm - 15`620 Zuschauer
SR: Pascal Garibian (Frankreich)

Tor:
28.Müller 1:0, 34.Amoah 2:0


FC St. Gallen:
Jörg Stiel, Marc Zellweger, Daniel Imhof, Marco Zwyssig, Ivan Dal Santo, Patrick Winkler, Guido, Jairo, Sascha Müller, Jerren Nixon, Charles Amoah, Ionel Gane, Giorgio Contini, Sergio Colacino, Jan Berger.
Trainer: Marcel Koller


Chelsea:
Carlo Cudicini - Winston Bogarde, Graeme Le Saux, Frank Leboeuf, Mario Melchiot, Christian Panucci - Roberto Di Matteo, Jody Morris - Tore André Flo, Jimmy Floyd Hasselbaink, Gianfranco Zola
Trainer: Claudio Ranieri

1.7.2000

 

Mannschaft 2000 / 01


21.5.2000

Videos (4)
 

Schweizer Meister 1999 / 2000


Doch unter Trainer Marcel Koller wurde der FC St. Gallen in jener Spielzeit völlig überraschend zum ersten Mal seit 96 Jahren wieder Schweizermeister.
1999

1.7.1999

 

Mannschaft 1999 / 2000


1998

1.7.1998

 

Mannschaft 1998 / 99


1998

 

Schweizer Cupfinal 1998


FC Lausanne-Sports

4 - 3

4 - 3


FC St. Gallen 1879



Lausannne Sports - FC St.Gallen 2:2 nach Penaltyschiessen 4:3

Nach einem 2:1 gegen den FC Lugano qualifizierte man sich für das Cup-Finale, wo man trotz zwischenzeitlicher 2:0-Führung schlussendlich im Elfmeterschiessen gegen Lausanne Sports unterlag
1997

1.7.1997

 

Mannschaft 1997 / 98