Quellen [x]


Copyright der verwendete Bilder, Texte und Videos: Die Bilder, Texte und Videos stammen zu großen Teilen aus dem eigenen Archiv oder unterliegen der Verwendung durch die jeweiligen Bild- und Text Autoren. Sollte es bei den verwendeten Bildern und Texten zu Verletzungen von Rechten kommen, einfach eine Mail an uns, dann nehmen wir das Bild- oder Textmaterial raus. Alle Rechte vorbehalten. Ohne schriftliche Genehmigung dürfen Informationen und Dienste auf dieser Website nicht modifiziert, kopiert, übertragen, angezeigt, vervielfältigt, veröffentlicht, oder verkauft bzw. daraus abgeleitete Werke erstellt werden.

Ueli Emch ***

67 Kränze


Schwingklub Solothurn und Umgebung 1975 - 1987

15.10.1987

3 Bilder
 

Rücktritt von Ueli Emch


Der dreifache Eidgenosse Ueli Emch tritt vom aktiven Schwingsport zurück.

67 Mal durfte er vor die Kranzjungfern treten.

Die herausragenden Erfolge waren neben den drei Eidgenössischen Kränzen, der Sieg am Nordostschweizerischen Teilverbandsfest 1976, der Festsieg am Gedenkschwinget "600 Jahre Schlacht bei Sempach" 1986 und die Festsiege am Baselstädtischen und an den Solothurner Kantonalen..

7.9.1986

 

Gedenkschwinget "600 Jahre Schlacht bei Sempach" in Sempach


Sieger: Emch Ueli, Kammersrohr mit 58.25 Punkten

Anzahl Schwinger 90
Anzahl Zuschauer 5500

Den Schlussgang gewinnt Ueli Emch gegen Walter Lötscher aus Baar nach elf Minuten mit Kurz und Vervollständigen am Boden.

Zur Erinnerung an die Schlacht von Sempach (1386) wurde unter dem Patronat des Innerschweizer Verbandes ein Gedenkschwinget durchgeführt. Neben 70 Schwingern aus dem eigenen Teilverband waren noch je 5 Schwinger der übrigen Teilverbände teilnahmeberechtigt.

23.8.1986

5 Bilder
 

Eidgenössisches Schwing und Älplerfest in Sion



Dritter eidgenössischer Kranz für Ueli Emch
9. Emch Ueli, Kammersrohr


Schwingerkönig 1986 - Knüsel Heinrich

Am Samstag zeitweise sehr starker Regen, am Sonntag bedeckt und nachmittag wieder Regen.
277 Schwinger.
26`000 Zuschauer.
Kampfgerichtspräsident: Obmann Otto Brändli, Bommen.
OK-Präsident: Pierre Moren.
Festansprache: Bundesrat Jean-Pascal Delamuraz.
Kränze: 46; im Kranzausstich: 132 Schwinger

Schwingerkönig: Knüsel Heinrich
Schlussgang: In der siebten Minute versucht Schläpfer einen Brienzer; Knüsel hängt aus und leert rückwärts platt.

1.Knüsel Heinrich, Abtwil AG
2.Hämmerli Hans, Niederwil SG
3.Gasser Niklaus, Bäriswil BE
3.Schneider Kurt, Schmerikon

1986

 

Weissenstein Bergschwingfest



Fünfter Sieg auf dem Weissenstein für Ueli Emch


Sieger: Ueli Emch, Kammersrohr.

23.6.1985

 

Basellandschaftliches Kantonalschwingfest in Pratteln


Sieger: Emch Ueli mit 59.25 Punkten

Anzahl Zuschauer: 1500

Schlussgang: Ueli Emch, Kammersrohr, gewinnt nach 9 Minuten mit Kurz/Hüfter platt gegen Peter Schaffner, Böckten.

16.6.1985

 

Aargauer Kantonalschwingfest in Niederlenz


Zwei Schwinger teilen sich den Festsieg:

1a. Emch Ueli, 58.25 Punkte
1b. Niederhauser Hansueli, 58.25 Punkte

Schlussgang: Obwohl Ueli Emch in einem Zusatzgang Hansueli Niederhauser besiegen kann, teilen sich die beiden Schlussganggegner den Festsieg.

2.9.1984

24 Bilder
 

11. Kilchberger-Schwinget in Kilchberg ZH



4. Emch Ueli, Kammersrohr mit 56.25 Punkten


Sieger: Schläpfer Ernst, Herisau mit 58.00 Punkten

Anzahl Schwinger: 60 der besten Schwinger
Anzahl Zuschauer: 12'000

Nach acht Minuten bezwingt Ernst Schläpfer im Schlussgang seinen Gegner Lothar Hersche mit Linkskurz platt

Erstmals in der Schwingergeschichte gewinnt der amtierende Schwingerkönig, nämlich Ernst Schläpfer, diese Schwingfest.

Den Schönschwingerpreis wird an Heinzer Richard, Muotathal vergeben.

27.5.1984

 

Solothurner Kantonalschwingfest in Zuchwil


Drei Schwinger teilen sich den Festsieg:

1a Emch Ueli, 57.50 Punkte
1b Zumstein Hansruedi, 57.50 Punkte
1c Leu Peter, 57.50 Punkte

Anzahl Schwinger: 160

Im Schlussgang trennen sich Ueli Emch und Hansruedi Zumstein unentschieden. Dadurch müssen sie, zusammen mit dem Berner Gast Peter Leu, den Festsieg teilen.

20.8.1983

 

Eidgenössisches Schwing und Älplerfest in Langenthal



Zweiter eidgenössischer Kranz für Ueli Emch
10. Emch Ueli, Kammersrohr


Schwingerkönig 1983 - Schläpfer Ernst

Prächtiges Spätsommerwetter.
279 Schwinger.
36`000 Zuschauer.
Kampfgerichtspräsident: Obmann Hans Bäni, Aarau.
OK-Präsident: Ernstpeter Huber.
Festansprache: Bundesrat Leon Schlumpf.
Kränze: 50
Im Kranzausstich: 136 Schwinger
Schwingerkönig: Schläpfer Ernst.
Schlussgang: Nach einem kräfteraubenden Hin und Her kurzt Ernst Schläpfer in der elften Minute Niklaus Gasser platt.

1.Schläpfer Ernst, Herisau
2.Ackermann Stefan, Sargans
3.Santschi Johann, Baggwil
3.Schneider Jörg, Rudolfingen

12.5.1983

 

Baselstädtischer Schwingertag in Basel


Sieger: Emch Ueli mit 59.00 Punkten.

Anzahl Schwinger: 165
Anzahl Zuschauer: 2500

Mit innerem Haken gewinnt Ueli Emch in der letzten Minute des Schlussganges gegen Schwingerkönig Ernst Schläpfer.

1.5.1983

 

Solothurner Kantonalschwingfest in Himmelried


Zwei Schwinger teilen sich den Festsieg:

1a Emch Ueli, 58.50 Punkten
1b Pulfer Werner, 58.50 Punkten

Anzahl Schwinger: 140
Anzahl Zuschauer: 1500

Erst kurz vor Ablauf der Zeit kann Ueli Emch seinen Schlussganggegner Martin Schenk mit Kurz und Nachfahren bezwingen.

1982

 

31. Weissenstein Bergschwingfest



Vierter Sieg auf dem Weissenstein für Ueli Emch


Sieger: Ueli Emch, Kammersrohr.mit 58.50 Punkten

Anzahl Zuschauer 500

Den Schlussgang gewinnt Ueli Emch gegen Urs Binz aus Attiswil.

23.8.1980

 

Eidgenössisches Schwing und Älplerfest in St.Gallen



Erster eidgenössischer Kranz für Ueli Emch
9. Emch Ueli, Kammersrohr


Schwingerkönig 1980 - Schläpfer Ernst

Schönes Wetter.
284 Schwinger.
33`000 Zuschauer.
Kampfgerichtspräsident: Obmann Hans Bäni, Aarau.
OK-Präsident: Stadtrat Dr.Urs Flückiger
Festansprache: Bundesrat Dr.Kurt Furgler.
Kränze: 42
Im Kranzausstich: 140 Schwinger.
Schwingerkönig: Ernst Schläpfer.
Schlussgang: Nach wechselvollem Kampf vermag Ernst Schläpfer Kurt Schneiter im Spalt aufzureissen und zu besiegen.

1.Schläpfer Ernst, Wolfhalden
2.Leuba Jean, Schaffhausen
2.Steiger Peter, Oberriet
3.Schneiter Kurt, Schmerikon

11.5.1980

 

Solothurner Kantonalschwingfest in Wolfwil


Zwei Schwinger teilen sich den Festsieg:

1a. Emch Ueli, 57.75 Punkte
1b. Häuptli Eduard, 57.75 Punkte

Anzahl Schwinger: 145
Anzahl Zuschauer: 1500

Ueli Emch kommt im Schlussgang gegen Jörg Schneider nicht über ein Unentschieden hinaus und muss deshalb den ersten Rang mit Eduard Häuptli teilen.

1980

2 Bilder
 

Weissenstein Bergschwingfest



Dritter Sieg auf dem Weissenstein für Ueli Emch


Sieger: Ueli Emch, Kammersrohr.

1979

 

Weissenstein Bergschwingfest



Zweiter Sieg auf dem Weissenstein für Ueli Emch


Sieger: Ueli Emch, Kammersrohr.

29.8.1976

 

25. Weissenstein Bergschwingfest (Jubiläumsschwingfest)



Erster Sieg auf dem Weissenstein für Ueli Emch


Sieger: Ueli Emch, Kammersrohr mit 57.75 Punkten

Anzahl Schwinger 100

Den Schlussgang entscheidet Ueli Emch gegen Willi Zurfluh aus Kaisten zu seinen Gunsten, indem er einen Kurz riskiert und schlussendlich mit Bur vollendet.

27.6.1976

 

Nordostschweizerisches Schwingfest in Uster



Erster Festsieg an einem Teilverbandsfest für Ueli Emch


Sieger: Ueli Emch, Kammersrohr mit 57.75 Punkten

Den Schlussgang stellten Arnold Ehrensberger und Karl Meli, dadurch erbte Ueli Emch den Tagessieg.