Quellen [x]


Copyright der verwendete Bilder, Texte und Videos: Die Bilder, Texte und Videos stammen zu großen Teilen aus dem eigenen Archiv oder unterliegen der Verwendung durch die jeweiligen Bild- und Text Autoren. Sollte es bei den verwendeten Bildern und Texten zu Verletzungen von Rechten kommen, einfach eine Mail an uns, dann nehmen wir das Bild- oder Textmaterial raus. Alle Rechte vorbehalten. Ohne schriftliche Genehmigung dürfen Informationen und Dienste auf dieser Website nicht modifiziert, kopiert, übertragen, angezeigt, vervielfältigt, veröffentlicht, oder verkauft bzw. daraus abgeleitete Werke erstellt werden.

Karl Elsener


FC Luzern 1966 - 1968

1967
FC Luzern - Athlet

1.7.1967

2 Bilder
 

Mannschaft 1967 / 68


Trainer: Ernst Wechselberger
Spieler: Bertschi, Elsener, Flury, Gwerder, Hasler, Jost, Kissling, Lustenberger, Naumann, Orpi, Prest, Richter, Schüwig, Sidler, Sutter, Tholen, Wechselberger

20.6.1967

2 Bilder
 

FC Luzern ist B-Meister und Aufsteiger


Die Zielsetzung für die Nationalligas B-Saison 66/67 war klar. Der FCL wollte den sofortigen Wiederaufstieg.

Dies aber erforderte reichlich finanzielle Mittel. Zehn Bürgen ermöglichten ein Darlehen bei der Kreditanstalt, damit Ausnahmekönner wie Elsener, Bertschi und Stutz erworben werden konnten.
Anfänglich allerdings rollte es nicht so Recht, und nach der Niederlage am 30. Oktober gegen Bellinzona wurden bereits erste Kritiken laut; denn Favorit Luzern hatte aus den ersten neun Partien lediglich elf Zähler sichergestellt. Diese Kritiken aber verstummten rasch, denn die Mannschaft hatte sich mittlerweile gefunden und ein einmaliger Siegeszug begann.

Keine der restlichen 17 Partien wurden verloren; lediglich vier Unentschieden galt es der Gegnerschaft noch zuzugestehen. So wurde Luzern mit 18 Punkten Wintermeister. Wettingen wurde 2:0 bezwungen und als Konkurrent frühzeitig zurückgebunden. Zwei Runden vor Schluss wurde der Aufstieg Tatsache, eine vor Schluss war dann auch der B-Meistertitel sichergestellt. Luzerns Team hatte eine nicht gerade glanzvoll begonnene Meisterschaft brillant abgeschlossen.

In den Achtelfinals des Schweizer Cups mussten die Luzerner ins Wallis reisen. Beim FC Sion gab es eine 3:0 Niederlage.

Schweizer Fussball Nationalmannschaft 1958 - 1966

15.7.1966

 

Schweiz - Spanien 1 : 2


Fussball-Weltmeisterschaft in England
Schweiz - Spanien 1:2
Sheffield

FC Luzern 1966 - 1968

3.7.1966

5 Bilder
 

Nationaltorhüter Charly Elsener zum FC Luzern


Der Nationaltorhüter verstärkte den FCL ab der Saison 1966/1967 und schaffte mit Luzern den Aufstieg in die A-Liga. Seine grosse internationale Erfahrung holte er sich mit dem Natioalteam bei zwei Weltmeisterschaften und galt an der WM 1962 als bester Torhüter des Turniers. Er verliess den FC Luzern nach zwei Jahren wieder.

1966

 


Schweizer Fussball Nationalmannschaft 1958 - 1966

14.11.1965

Videos (1)
 

Schweiz - Niederlande 2:1


WM-Qualifikation 1966

29.5.1962

21 Bilder
 

Die Schweizer WM - Mannschaft


Charly ELSENER, Antonio PERMUNIAN, René SCHNEIDER, Willy KERNEN, Fritz MORF, Heinz BIGLER, Heinz SCHNEITER, Ely TACCHELLA, Andre GROBETY, Fritz KEHL, Eugen MEIER, Marcel VONLANDEN, Hans WEBER, Toni ALLEMANN, Kiki ANTENEN, Richard DUERR, Norbert ESCHMANN, Philippe POTTIER, Gilbert REY, Roger VONLANTHEN, Rolf WUETHRICH, Roberto FRIGERIO

13.11.1961

 

Die Schweiz qualifizierte sich für die WM in Chile


Die Nationalmannschaft erzwang nach drei Siegen und einer Niederlage in der Qualifikation zur Weltmeisterschaft 1962 ein Entscheidungsspiel gegen Vizeweltmeister Schweden. Dieses fand im November 1961 in Berlin statt und endete mit einem 2:1-Sieg. Aufgrund des Mauerbaus drei Monate zuvor hatte das Spiel im isolierten Westteil der Stadt eine besondere politische Bedeutung.

12.11.1961

2 Bilder
 

Schweiz - Schweden 2 : 1


WM-Qualifikation 1962, Entscheidungsspiel

Schweiz – Schweden 2:1 (0:1)
Olympiastadion, West-Berlin – 50 000 Zuschauer
Schiedsrichter: Dusch (BRD) – Tore: 21. Brodd 0:1. 62. Schneiter 1:1. 82. Antenen 2:1.

Schweiz:
Elsener; Schneiter, Morf, Grobéty, Tacchella; Meier, Allemann; Antenen, Wüthrich, Eschmann, Pottier.
Nationaltrainer: Karl Rappan

Schweden:
Nyholm; Bergmark, Wing, Mild, Edberg; Gustavsson, Sandberg, Brodd; Backmann, Simonsson, Svahn.

29.10.1961

4 Bilder
 

Schweiz - Schweden 3 : 2


Weltmeisterschaft-Qualifikation 1962

Schweiz – Schweden 3:2 (1:1) – 29.10.1961
Wankdorf, Bern – 57 447 Zuschauer
Schiedsrichter: Aston (Eng) – Tore: 1. Simonsson 0:1. 9. Antenen 1:1. 68. Wüthrich 2:1. 79. Brodd 2:2. 81. Eschmann 3:2.

Schweiz: Elsener; Schneiter, Morf, Grobéty, Tacchella; Meier, Allemann; Antenen, Wüthrich, Eschmann, Pottier.
Nationaltrainer: Karl Rappan

Schweden: Nyholm; Bergmark, Wing, Eberg, Jónsson; Sandberg, Gustavsson, Brodd, Börjesson; Simonsson, Backman.

Schlussrangliste der WM-Gruppe 1:
1. Schweden 4 Spiele / 6 Punkte / 10:3
1. Schweiz 4 Spiele / 6 Punkte / 9:9
3. Belgien 4 Spiele / 0 Punkte /3:10

Bemerkungen:
In der 36. Minute erlitt Torhüter Chary Elsener bei einem Zusammenstoss einen Nasenbeinbruch. Trotzdem Spielte der Schweizer Torhüter das Spiel zu Ende.

Es kommt zu einem Entscheidungsspiel zwischen der Schweiz und Schweden auf neutralem Boden für die Teilnahme an der Weltmeisterschaft in Chile.

16.4.1958

 

Frankreich - Schweiz 0 . 0


Testländerspiel
Paris

Bemerkungen:
Debüt von Karl "Charly" Elsener im Tor der Schweizer Nationalmannschaft.

Grasshopper Club Zürich 1954 - 1962

2.12.1956

5 Bilder
 

FC Brunnen - Grasshopper Club 0 : 3


FC Brunnen

0 - 3

0 - 3


Grasshopper Club Zürich



Schweizer Cup / 4. Hauptrunde (1/16-Final)
FC Brunnen (2.Liga) - Grasshopper Club (NLA) 0:3
Stadion Brunnen - 3'500 Zuschauer

FC Brunnen:
Diener: Pfyl, Kyd, Piantoni, Wiget, Mettler, Inderbitzin, Sidler, Elmer, X.Mettler, B.Bossart, M.Mettler, S.Bossart

Grasshopper Club:
Elsener; Hagen, Rognioni, Bouvard, Frosio, Vuko, Ballamann, Duret, Müller, Schmidhauser, Koch
Trainer Hahnemann

Der tapfere Zweitligist aus Brunnen musste erst in der 60. Minute das erste Tor entgegen nehmen.
Um den grossen Zuschaueraufmarsch zu bewältigen und allen eine gute Sicht auf das Spielfeld zu ermöglichen, stellte der FC Brunnen Heuwagen entlang der Strasse auf.

7.1954

 

Transfer zum Grasshopper Club Zürich


FC Winterthur 1953 - 1954

1953

1.7.1953

 

Wechsel zum FC Winterthur


Bei den Junioren des FC Wallisellen begann die Karriere von Charly Elsener. In der Saison 1951/52, noch im Juniorenalter, hütete er schon das Tor des damaligen 3.Liga-Vereins. Auf die Saison 1953/54 hin wechselte er in die Nationalliga B zum FC Winterthur.